Sommerfest am Uhlenhorst

So langsam neigen sich die Ferien dem Ende zu und es wird Zeit, mal wieder am Club zusammenzukommen, zu quatschen, zu feiern:
Beim Sommerfest am Club am Samstag, 2. September!

Es geht los mit Vorbereitungsspielen unserer Bundesliga-Teams gegen RW Köln – um 13 Uhr die Damen und um 15 Uhr die Herren auf Platz 1 im Waldstadion, wo ab der neuen Saison auch unsere Damen spielen.

Und dann wird gefeiert mit allen Uhlen, Freunden und Bekannten, Groß und Klein, draußen unterm Zirkuszelt und am Abend mit DJ im Clubhaus!

Zweites Tennis-Feriencamp der Sommerferien wieder mit großem Spaß

Tenniscamp Gruppenbild

Gut betreut von den Trainern der Tennisschule Lemke hatten auch beim zweiten Tennis-Feriencamp in der vergangenen Woche über 40 Kinder großen Spaß auf und neben den Tennisplätzen. Nach einer gemeinsamen Aufwärmeinheit wurden in sechs nach Alter und Spielstärke eingeteilten Gruppen fleißig Vorhand, Rückhand, Aufschlag und Volley trainiert.

Tenniscamp 2017 Ferienwoche 5

Schon die Kleinsten waren mit Eifer bei der Sache und kämpften nicht nur mit dem Tennisschläger, sondern auch beim Riesentennisballwerfen oder Hütchentreffen um Punkte. Eine rundum gelungene Tenniswoche, so waren sich alle Teilnehmer einig, “und nächstes Jahr machen wir wieder mit!”

Tolle Einzelbilder vom Tenniscamp 5.Ferienwoche unter folgendem Link:
https://goo.gl/photos/bc17jW9QwLk7XRn86

Vielen Dank an die Tennisschule für die beiden Camps und Annemie Godschalk für die Collage und tollen Einzelbilder !

HTCU-Cup der Damen am Wochenende – die intensive Phase der Vorbereitung beginnt

Fünf Bundesligisten testen am Samstag und Sonntag beim HTCU. Dass nicht alle Spielerinnen dabei sind, sieht Uhlen-Trainer Spieker als Chance.

Vier Wochen vor dem Start in die Bundesliga-Saison kommt der erste richtig harte Prüfstein für die Hockeydamen des HTC Uhlenhorst: Gleich vier Bundesliga-Konkurrenten geben sich am Wochenende am Uhlenhorstweg zum HTCU-Cup die Ehre: Rot-Weiß Köln und der Düsseldorfer HC aus dem Rheinland sowie die Hamburger Clubs aus Harvestehude und Großflottbek.

„Es wird auf jeden Fall gutes Hockey zu sehen geben“, verspricht Uhlen-Trainer Mark Spieker, auch wenn die Ergebnisse dieses Wochenendes naturgemäß keine Aussagekraft haben. Alleine bei den Uhlen fehlen ja mit Katharina Kiefer, Lara Birkner, Maike Schaunig und Nicole Pluta noch vier U21-Nationalspielerinnen, auch einige jüngere Spielerinnen sind erst „peu á peu“ (Spieker) zurück im Training. „Wir sind nicht in Bestbesetzung“, konstatiert Spieker lapidar.

Reichlich Nationalspielerinnen fehlen den Teams

Und das wird auch für die Konkurrenz gelten: Alleine vier Kölnerinnen sind bei der EM in Amsterdam genau wie zwei Spielerinnen aus Großflottbek, zwei aus Düsseldorf (eine davon die Ex-Uhlenhorsterin Teresa Martin Pelegrina) und der Harvestehuder Top-Neuzugang Franziska Hauke.
Beim ersten Test gegen Etuf Essen machten Antonia Zengerle (re.) und Co. einen guten Eindruck, die nächste Probe wird schwerer.
Beim ersten Test gegen Etuf Essen machten Antonia Zengerle (re.) und Co. einen guten Eindruck, die nächste Probe wird schwerer.

Trotzdem ist es eine Standortbestimmung, auch wenn ein Großteil der besten Spielerinnen noch fehlt. Vier Wochen vor Meisterschaftsstart lässt sich gut erkennen, was klappt und wo noch viel Arbeit bevorsteht.

Nur ein externer Neuzugang für Spieker

Mark Spieker und sein Team haben im Juli vorgearbeitet, den ganzen Monat fürs Athletik-Training genutzt, so dass sich jetzt alles auf dem grünen Kunstrasen abspielt: „Wir haben jetzt die Kombination aus Hockey und Athletik, wobei wir uns natürlich inzwischen ganz klar auf den Hockeyanteil fokussieren“, beschreibt Spieker den Leistungsstand seiner Mannschaft.

Eine harte Saison erwartet Damen-Trainer Mark Spieker. Foto: Oliver Müller

Einer seiner Vorteile: Man kennt sich. Nur Rückkehrerin Franziska Schmiedel ist als externer Neuzugang im Kader. „Die jüngeren Spielerinnen, die neu im Kader sind, waren auch schon in der Rückrunde im Training dabei. Sie werden jetzt einfach stärker eingebunden.“ Und trotzdem geht es wie in jeder Vorbereitung von vorne los: „Wir trainieren die Abläufe, wir trainieren Standards, wir trainieren Technik“, erläutert Spieker die Basics der Einheiten.
Samstag und Sonntag je zwei Spiele für die Uhlen

Was die bis jetzt gebracht haben, zeigt sich am Samstag und Sonntag auf dem Kunstrasen. Ab 12 (Samstag) beziehungsweise 10 Uhr (Sonntag) rollt der Ball, der Spielplan der Uhlen sieht so aus: Köln (Sa., 12 Uhr), Flottbek (Sa., 17 Uhr); Harvestehude (So., 11.30 Uhr), Düsseldorf (So., 16 Uhr). Dass er nicht alle Spielerinnen um sich hat, empfindet Spieker sogar als Vorteil.

„Für die jungen Spielerinnen ist es eine Chance, sich noch mehr ans körperlich robustere Spiel und an das hohe Tempo in der Bundesliga zu gewöhnen“, so der HTCU-Coach. „Wir sind bereit für das Turnier, das ist eine echte Standortbestimmung. Jetzt wollen wir den nächsten Schritt in der Vorbereitung gehen.“

www.waz.de; Philipp Ziser

Hockey-Europameisterschaft mit Fürki und Luki in Amsterdam live auf Sport 1

Der Countdown zum Highlight des Hockey-Jahres läuft: Ab dem kommenden Wochenende kämpfen das deutsche Damen- und das deutsche Herren-Nationalteam in Amsterdam um den EM-Titel. SPORT1 ist live dabei und setzt die Partien der Honamas und Danas bei den Rabo EuroHockey Championships 2017 von Samstag, 19. August, bis Sonntag, 27. August, in Szene. Insgesamt werden mehr als 20 Hockey-Livestunden auf SPORT1 im Free-TV zu sehen sein. Zudem wird SPORT1 als führende 360° Sportplattform in Deutschland auch via SPORT1.de und den SPORT1 Apps über das Turnier berichten. Lisa Ramuschkat, ehemalige Bundesligaspielerin des UHC Hamburg und Münchner SC, wird in den Niederlanden vor Ort sein und die EM unter anderem mit Interviews und Eindrücken für SPORT1 im Free-TV und die SPORT1-Plattformen begleiten.


Spielplan Herren:


Sonntag, 20.08.2017 – 15:30

GER – IRL _:_

Montag, 21.08.2017 – 17:00
ENG – GER _:_

Mittwoch, 23.08.2017 – 12:30
GER – POL _:_

Freitag, 25.08.2017
C 4.A – 4.B 12:30 Uhr
C 3.A – 3.B 14:45 Uhr
HF 1.B – 2.A 17:00 Uhr
HF 1.A – 2.B 20:00 Uhr

Sonntag, 27.08.2017
C 3.A – 4.B 09:00 Uhr
C 3.B – 4.A 11:00 Uhr
F V15 – V16 13:30 Uhr
F S15 – S16 16:00 Uhr

Spielplan Damen:

Samstag, 19.08.2017 – 10:15
GER – SCO _:_

Sonntag, 20.08.2017 – 17:45
GER – ENG _:_

Dienstag, 22.08.2017 – 14:45
IRL – GER _:_

Donnerstag, 24.08.2017
C 4.A – 4.B 12:30 Uhr
C 3.A – 3.B 14:45 Uhr
HF 1.B – 2.A 17:00 Uhr
HF 1.A – 2.B 20:00 Uhr

Samstag, 26.08.2017
C 3.A – 4.B 12:15 Uhr
C 3.B – 4.A 14:30 Uhr
F V15 – V16 17:00 Uhr
F S15 – S16 20:00 Uhr

Großes Bürgerfest der Sparkasse am 19.8. in der Müga – wir sind dabei!

Die Sparkasse Mülheim wird 175 Jahre alt – das wird gefeiert mit einem großen Bürgerfest für alle Mülheimer in der Müga!
An diesem Samstag, 19. August geht es los: ab 10 Uhr wird gefeiert – und wir sind dabei!!!

Die Sparkasse als langjähriger Sponsor des HTC Uhlenhorst hat auch uns gebeten, auf einem Stand vor Ort Hockey und Tennis den Mülheimer Bürgern näher zu bringen. Zahlreiche andere Vereine, Organisationen und Verbände präsentieren sich ebenfalls, auf der Bühne der Drehscheibe gibt es den ganzen Tag Programm, Radio Mülheim ist vor Ort unter anderem mit Thilo Stralkowski live im Gläsernen Studio – bis 18 Uhr geht es rund auf dem gesamten Müga-Gelände. Ab 18:30 Uhr beginnen dann die Open-Air-Konzerte auf der Hauptbühne mit Adriano BaTolba, Peter Kraus und als Haupt-Act Frida Gold!

Die Sparkasse und wir freuen uns über euren Besuch!

Fürki und Luki für die Europameisterschaft in den Niederlanden nominiert

Glückwunsch an Bene Fürk und Lukas Windfeder: beide wurden für die Europameisterschaften vom 19.-23. August in den Niederlanden nominiert!


www.hockey.de:
Bundestrainer hat Herren-Kader für EM nominiert
Kapitän Martin Häner und Tobias Hauke erstmals seit Olympia 2016 wieder dabei

Der Herren-Kader für die Europameisterschaft vom 19. bis zum 23. August im Wagener-Stadion von Amsterdam (NED) steht fest. Bundestrainer Stefan Kermas nominierte das 18-köpfige Aufgebot direkt im Anschluss an das Vier-Nationen-Turnier im spanischen Terrassa, wo sich einige Spieler noch einmal für den EM-Kader empfehlen konnten.

Erstmals seit den Olympischen Spielen von Rio de Janeiro wieder mit im Kader sind Martin Häner, der das Team in Amsterdam als Kapitän aufs Feld führen wird, und Tobias Hauke. „Mit diesen beiden Spielern bekommen wir natürlich weitere Qualität, aber auch viel Erfahrung in den Kader zurück“, freut sich Stefan Kermas. Hauke hat bislang fast 300 Länderspiele, Häner nahezu 200 absolviert. Bei Martin Häner steht allerdings noch ein kleines Fragezeichen, der Berliner hatte sich zuletzt beim Lehrgang in Mannheim eine Muskelverletzung zugezogen. „Der Heilungsprozess verläuft sehr gut“, so Kermas. Dennoch habe man mit Nils Grünenwald einen starken Ersatzmann in der Hinterhand, der im Falle, dass Häner doch nicht rechtzeitig fit wird, nachrücken würde.

Ihr erstes großes Turnier mit dem A-Kader spielen in Amsterdam Max Kapaun und Anton Boeckel. „Das stimmt, aber beide haben schon große Turniere mit den Junioren gespielt. Max ist Junioren-Weltmeister, Anton bereits WM-Dritter geworden.“

Definitiv ausfallen werden Tom Grambusch und Timm Herzbruch, die sich bei der World League in Südafrika verletzt hatten. Timur Oruz ist zum Start der Europameisterschaft nicht rechtzeitig fit geworden und daher diesmal nicht mit dabei.

„Ich habe gesagt, dass ich in meinem ersten Jahr als Bundestrainer einigen Spielern die Chance geben werde, sich zu zeigen“, erinnert Stefan Kermas. „Deshalb habe ich mich früh nur auf einen kleinen Kreis für die EM festgelegt. Ziel der Lehrgänge in Mannheim und Terrassa war es, einen Leistungsvergleich zu ziehen und sich erst dann für einen endgültigen Kader zu entscheiden. Das Gesicht der Mannschaft hat sich nach Olympia sehr verändert. Wir haben ein neu formiertes, junges Team, in dem viel Potenzial steckt, welches sich jedoch auch noch erheblich entwickeln muss mit Blick auf die Weltmeisterschaft 2018.“ Man habe nicht zuletzt bei den letzten beiden Turnieren gesehen, dass man gegen die absoluten Topteams schnell Probleme bekommt, wenn man nicht in allen Bereichen Weltklasse-Niveau abrufen kann. „Aber auch da wird die EM für uns ein weiterer wichtiger Schritt sein. Es ist selbstredend kein Entwicklungsturnier. Wir fahren nach Amsterdam, um dort bestmöglich abzuschneiden – gerade im Wohnzimmer die Holländer. Aber wir werden die Erkenntnisse, die wir dort gewinnen, natürlich auch heranziehen, um eine Mannschaft zu entwickeln, die in den nächsten Turnieren in der Lage ist, Endspiele zu erreichen und diese auch zu gewinnen.“

Diese Spieler hat sich Bundestrainer Kermas für die EM in Amsterdam nominiert:

Appel, Mark (TW), Crefelder HTC
Walter, Tobias, Harvestehuder THC
Boeckel, Anton, Club an der Alster
Fürk, Benedikt, Uhlenhorst Mülheim
Grambusch, Mats, Rot-Weiss Köln
Häner, Martin (Cap), Berliner HC
Hauke, Tobias, Harvestehuder THC
Kapaun, Max, UHC Hamburg
Linnekogel, Dieter-Enrique, Club an der Alster
Meyer, Julius, TSV Mannheim
Miltkau, Marco, Rot-Weiss Köln
Müller, Mathias, Rot-Weiss Köln
Rühr, Christopher, Rot-Weiss Köln
Staib, Constantin, Club an der Alster
Trompertz, Moritz, Rot-Weiss Köln
Wellen, Niklas, Crefelder HTC
Windfeder, Lukas, Uhlenhorst Mülheim
Zwicker, Martin, Berliner HC

3 Uhlen für die U21-EM nominiert

Glückwunsch zur Nominierung für die U21-Europameisterschaft vom 25. August bis 4. September in Valencia an Malte Hellwig, Niki Bosserhoff und Jan Schiffer!

www.hockey.de:
U21-Junioren: Das Team für die EM steht
Bundestrainer Valentin Altenburg nominierte im Rahmen des Lehrgangs in Moers

Bundestrainer Valentin Altenburg hat im Rahmen des Vorbereitungslehrgangs der deutschen U21-Junioren in Moers sein Team für die bevorstehenden Junioren-Europameisterschaften im spanischen Valencia (28. August bis 3. September) nominiert. Dieser Kader wird noch weitere drei Länderspiele gegen England beim letzten EM-Lehrgang in Bisham Abbey sowie noch zwei Tests vor Ort in Valencia gegen die Niederlande und England bestreiten, bevor die EM startet.

Das einzige personelle Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Thies Ole Prinz, der noch die Chance hat, den Sprung in den Kader für die Europameisterschaften der Herren in Amsterdam (NED) zu schaffen. „Ansonsten ist das die beste Aufstellung, die wir aufbieten können“, so Altenburg weiter. „Wir haben zwar kaum Spieler dabei, die zum Beispiel bereits über A-Kader-Erfahrung verfügen, aber diese Mannschaft wird von viel Talent getragen und wird das in Valencia auch zeigen. Der Nominierungsprozess war sehr schwierig, denn auch die Spieler, die jetzt rausgefallen sind beziehungsweise die auf Abruf stehen, haben sich hervorragend präsentiert und haben absolut die Qualität, ebenfalls eine wichtige Rolle in diesem Team zu spielen. Wir haben eine talentierte und gut funktionierende Mannschaft, die das klare Ziel hat, in Spanien Europameister zu werden.“

In den Testspielen in Moers, wo es gegen Australiens U23 sowie EM-Vorrundengegner Belgien ging, hatten die DHB-Junioren bereits einen guten Eindruck hinterlassen. Dennoch hat der Bundestrainer noch eine Baustelle ausgemacht: „Wir müssen bis zum Turnierstart in Valencia noch daran arbeiten, mehr Konstanz in unser Spiel zu bekommen. Längere Schwächephase in einem Spiel kann man sich auf diesem Niveau nicht erlauben. Das gilt es noch zu minimieren. Aber wir haben auch noch ein paar Spiele, die wir dazu nutzen wollen, um dann bei der EM gut vorbereitet zu sein.“

Auch Johannes Große, der das Team gemeinsam mit Niklas Bosserhoff als Kapitän aufs Feld führen wird, zeigte sich zuversichtlich nach der Nominierung: „Wir sind eine junge Truppe, die ebenso auf wie neben dem Platz sehr gut harmoniert. Das sind schonmal beste Voraussetzungen, um in so ein Turnier zu gehen. Wir haben jetzt noch ein paar Spiele, um an Feinheiten zu arbeiten. Wenn wir dann noch an die guten Leistungen, die wir in Moers zeigen konnten, anknüpfen, dann können wir mit breiter Brust in die EM gehen und ganz vorn angreifen.“

Niki Bosserhoff


Malte Hellwig


Jan Schiffer

Tennis Feriencamp von 4- 14 Jahren mit viel Sonne und Spass

Tenniscamp 2017

In der ersten Ferienwoche fand das erste von zwei Sommerferien Tenniscamp 2017 statt, insgesamt haben 48 Kinder teilgenommen und bei toller Sonne und heißen Temperaturen wieder sehr viel Spaß gehabt. Der jüngste Teinehmer war 4 Jahre alt, die ältesten 14 Jahre. Insgesamt haben 5 Trainer die Kinder betreut und es war wie all die Jahre zuvor eine sehr entspannte Stimmung unter den Kindern. Besonders schön ist es, dass die Großen dabei auch auf die Kleinen achten und es trotz der Altersunterschiede immer friedlich war. Einigen hat es soviel Spaß gemacht, dass Sie auch beim zweiten Feriencamp in der fünften Ferienwoche wieder mitmachen möchten.

Weibliche U21-EM: Glückwunsch zur Nominierung an die Uhlenhorsterinnen

Der Kader der weiblichen U21 für die Europameisterschaft in Valencia vom 25. August bis 3. September wurde nominiert!

www.hockey.de:
Bundestrainer Akim Bouchouchi hat nach dem Lehrgang in Köln gegen Welt- und Europameister Niederlande sein Team für die Europameisterschaften Ende August in Valencia nominiert. Da auch im EM-Kader von Damen-Bundestrainer Jamilon Mülders acht Spielerinnen stehen, die noch U21 spielen könnten, ist es ein recht junges Team, das Bouchouchi zur U21-EM mitnimmt. „Wir werden dort trotzdem eine gute Rolle spielen“, so der neue U21-Coach. „Das sind alles Talente, denen wir eine spätere Rolle im A-Kader zutrauen. Und die Mädels haben richtig Lust auf die Europameisterschaft.“

Der Kader für die EM in Valencia und die Vorbereitung:

Jovy, Femke (TW), Bremer HC
Müller, Selina (TW), Mannheimer HC
Aring, Nele Sophie, Club an der Alster
Birkner, Lara, Uhlenhorst Mülheim
Davidsmeyer, Emma, Bremer HC
Gerstenhöfer, Charlotte, Dürkheimer HC
Gräve, Elisa, Düsseldorfer HC
Kiefer, Katharina *, Uhlenhorst Mülheim
Kirschbaum, Katharina, Münchner SC
Marquardt, Maxi, Großflottbeker THGC
Martin Pelegrina, Teresa, Uhlenhorst Mülheim
Meffert, Julia, Mannheimer HC
Micheel, Lena, UHC Hamburg
Pluta, Nicola, Uhlenhorst Mülheim
Schaunig, Maike, Uhlenhorst Mülheim
Schubert, Tessa-Margot, Düsseldorfer HC
Vivot, Alisa, Düsseldorfer HC
Wenzel, Benedetta Marie, Club an der Alster
Zimmermann, Sonja, Mannheimer HC

* Als Back-up für Teresa Martin Pelegrina im Kader, falls diese bei der Damen-EM für Lisa Altenburg zum Einsatz kommen sollte.

U21 EM-Team für Valencia

EHL-Vorrunde in Barcelona – Ticketverkauf ist gestartet

Es gibt schlimmere Orte für die Ausrichtung der EHL-Vorrunde: unsere Herren spielen vom 6.-8. Oktober 2017 im Pau Negre Stadion in Barcelona auf dem Olympia-Gelände!

Der Ticketverkauf ist gestartet – Tickets können hier bestellt werden: Tickets EHL.

Der Spielplan ist bereits veröffentlicht:

Friday 6 October 2017
M1 11.45h Pool B: HTC Uhlenhorst Mülheim (GER) – Cardiff & Met (WAL)
M2 14.00h Pool C: Royal Racing Club de Bruxelles (BEL) – WKS Grunwald Poznan (POL)
M3 16.15h Pool A: HC Bloemendaal (NED) – Wimbledon HC (ENG)
M4 18.30h Pool D: Club Egara (ESP) – Bromac Kelburne HC (SCO)

Saturday 7 October 2017
M5 10.15h Pool B: Dinamo Elektrostal (RUS) – Cardiff & Met (WAL)
M6 12.30h Pool C: Banbridge HC (IRL) – WKS Grunwald Poznan (POL)
M7 14.45h Pool A: SV Arminen (AUT) – Wimbledon HC (ENG)
M8 17.00h Pool D: Saint Germain HC (FRA) – Bromac Kelburne HC (SCO)

Sunday 8 October 2017
M9 09.30h Pool B: HTC Uhlenhorst Mülheim (GER) – Dinamo Elektrostal (RUS)
M10 11.45h Pool C: Royal Racing Club de Bruxelles (BEL) – Banbridge HC (IRL)
M11 14.00h Pool A: HC Bloemendaal (NED) – SV Arminen (AUT)
M12 16.15h Pool D: Club Egara (ESP) – Saint Germain HC (FRA)

Nur der Gruppenerste qualifiziert sich für das KO16-Turnier im nächsten Jahr.

Feriencamp am Uhlenhorst – ein Erfolg auf ganzer Linie

Besuch der WAZ: Die Camp-Teilnehmer und in weiß die Trainer Lynn, Luis, Praktikant Felix, Anna und Mirja

Tennis mit Hanne

Bei bestem Wetter wurden nicht nur die beiden Hauptsportarten des Vereins, Hockey und Tennis, ausgiebig ausprobiert und trainiert, sondern auch viele weitere Aktivitäten unternommen. Für Spaziergänge, Fahrradtouren, Fahrtenspiele und die große Schnitzeljagd am Ende des Camps bietet der Uhlenhorst nun mal perfekte Bedingungen.

Neben der großartigen Unterstützung der Co-Trainer, die mit ihrer engagierten, fröhlichen Art alle Kinder stets bei bester Laune hielten, gab es in diesem Jahr noch einen weiteren Helfer, unseren Praktikanten von den Fliedner Werkstätten Felix. Ihm hat es, wie allen anderen Beteiligten sehr gut in unserem Camp gefallen und wir freuen uns ihn in viele Bereiche des Vereins integrieren zu können.

Aufgrund des großen Anklangs und zahlreicher Nachfrage ist das Camp fürs nächste Jahr auch definitiv wieder fest eingeplant! Alle Teilnehmer und  Interessierte sind nach den Ferien in unseren Teams beim Schnuppertraining für Hockey oder Tennis gern gesehen und herzlich willkommen.

Meldet euch hier: mirja.zoeller@uhlenhorst-muelheim.de Vielen Dank an alle Beteiligten und auch an unseren Ausrüster Adidas für die coolen Campshirts und allen schöne restliche Sommerferien!

6-Nationen-Turnier der Jugend-Nationalmannschaften

12 Uhlen waren für die 6-Nationen-Turniere der U16- und U18-Nationalmannschaften in Terrassa und Nottingham nominiert!

Am erfolgreichsten schnitt die Weibliche U16 mit Marie Hahn und Luca Scheuten ungeschlagen als Turniersieger in Terrassa ab.
Die Weibliche U18 (mit Emma Boermans, Marisa Martin Pelegrina und Fenna Slawyk) schloss als 3. in Terrassa ab.
Der Männliche Bereich war diesmal weniger erfolgreich:
Die U16 (mit Eli Mazkour, Jonas Seidemann und Nick Werner) wurde in Nottingham 5. und die U18 unter Trainer Johannes Schmitz (mit Max Dickel, Robert Duckscheer, Laurens Halfmann und Henry Nonn) belegte am Ende den 4. Platz.

Die nächsten internationalen Termine sind dann die Europameisterschaften sowohl im U21-Bereich (jeweils in Valencia) als auch im A-Kaderbereich (jeweils in Amsterdam) im August/September.

Stolze 6-Nationen-Turniersiegerinnen: Luca Scheuten und Marie Hahn mit der U16-Nationalmannschaft

Thea Schmitz qualifiziert für das Deutschland Finale der Champions Bowl Turnierserie

Wir gratulieren Thea Schmitz zum 2. Platz beim Champions Bowl, einem Tennisturnier mit DTB-Ranglistenwertung und LK-Wertung, in Bocholt. Das Turnier ist Teil der weltweit ausgetragenen Champions Bowl Turnierserie 2017. Ihre Gruppenphase fand erfolgreichen Abschluss als Gruppenerste, im Halbfinale hat Sie sich glatt durchgesetzt mit 6:1 6:1 gegen Giulia Bialy von BW Spellen. In einem sehr engen Finale gegen Eva Bennemann von Hansa Dortmund musste Thea sich dieses Mal mit 4:6 5:7 geschlagen geben.

Thea Schmitz 2. Platz beim Champions Bowl

Alles in allem ist die Niederlage zu verschmerzen, denn Thea hat sich durch diesen Erfolg nun qualifiziert für das Deutschland Finale in Karlsruhe !

Herzlichen Glückwunsch zum Vizemeister und zur Quali für das Deutschland Finale der Champions Bowl Turnierserie !

Gute Besserung, Timmi!

Leider haben sich die schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet – Timmi Herzbruch hat sich im Halbfinale der World League eine sehr schwere Knieverletzung zugezogen…
Timmi, wir wünschen dir viel Kraft für deine Genesung – alle Eulen stehen hinter dir!!! Du wirst in alter Stärke auf den Platz zurückkehren!

EHL-Auslosung: Cardiff und Dinamo Elektrostal sind Gruppengegner

Soeben wurde die Auslosung der 1. Runde der neuen EHL-Saison beendet. Unsere Herren waren als Kopf der Gruppe B gesetzt. Die Gegner sind der walisische Meister Cardiff & Met und Dinamo Elektrostal als russischer Vertreter. Die ersten beiden der Gruppe qualifizieren sich für das KO16-Turnier.
Wo die 1. Rund der EHL stattfinden wird vom 6.-8. Oktober 2017 steht noch nicht fest.