Hockeyprojekt in Tansania – Spendet ein Hockey Set

Liebe Uhlen,
gerne möchten wir auf diese Spendenaktion für ein Hockeyprojekt in Tansania aufmerksam machen!
Ein tolles Projekt, über das ihr mehr Informationen hier finden könnt:
Hockeyprojekt Tansania

Uli Bergmann verstärkt das Trainerteam unserer 1. Herren

Willkommen im Club! Oder: zurück an der alten Wirkungsstätte. Uli Bergmann (35), einst Spieler in der Jugend und bei den Senioren des HTC Uhlenhorst, nimmt ab sofort an der Seite von Tina Bachmann die Position des Co-Trainers des Bundesligateams ein. Der im internationalen Stahlhandel tätige Rückkehrer freut sich auf die Aufgabe am Uhlenhorstweg: „Als Co-Trainer werde ich bestimmt nicht einfach nur danebenstehen.“

Uli Bergmann wird Co-Trainer bei den 1. Herren

In den vergangenen drei Jahren war der gebürtige Mettmanner Cheftrainer des Düsseldorfer HC. Nach dem zweiten Rückrunden-Spieltag trennte sich die Mannschaft überraschend vom Coach, der selbredend großen Anteil am späteren Aufstieg hatte. Demnächst sieht man sich auf der Bundesligabühne wieder.

Bergmann spielte bei den Uhlen in der A- und B-Jugend und kam auch zu Bundesligaeinsätzen. Im Anschluss trug er das Trikot des Crefelder HTC und des Gladbacher HTC. Als Spielertrainer führte er den DSD Düsseldorf zu neuen Ufern.

Kontakte zum Teammanager Horst Stralkowski („Uli ist einer, der in Stresssituationen die Ruhe behält.“) gab es schon länger, nach einem Gespräch mit Tina Bachmann war der Weg geebnet. „Sie hat mir die Sache schmackhaft gemacht. Da war mir klar, dass ich auf den Zug springen muss,“ freut sich Bergmann auf die Arbeit im alten Revier.

Gerd Böttner, www.derwesten.de

Reußi lädt zu seiner Abschiedsfeier ein

Unser Keeper Felix Reuß, der uns ja leider Richtung Hamburg verlässt, lädt alle Uhlen zu seiner Abschiedsfeier ein:

Liebe Uhlen,
anlässlich meines Umzuges Ende des Monats Richtung Hamburg, würde ich gerne mit euch die letzten 3 Jahre gebührend feiern und mich verabschieden. Es wird Nürnberger Bratwürste und reichlich Bier geben.
Anstoß ist am Sa., 26.07 um 16:00 am Club.
Da ich auf keinen Email Verteiler zurückgreifen kann, würde ich euch bitten, dass ihr mir bis Anfang nächster Woche kurz unter felix.reuss@arcor.de Bescheid gebt, ob ihr kommt, zwecks Planung.
Es darf sich jeder Uhle eingeladen fühlen!!!!
Es würde mich freuen, so viele wie möglich von euch zu sehen, damit ich mich nochmal für die tolle Zeit bei euch bedanken kann.
Ich freu mich auf Euch!!!
Euer Reußi

Reußi sagt danke und lädt alle Uhlen ein

Cera macht Urlaub – Schließungszeiten des Clubhauses während der Sommerferien

Vom 18. Juli bis 8. August 2014 macht unser Clubwirt Cera mit seiner Familie Urlaub.
In dieser Zeit bleibt das Clubhaus geschlossen.
Ab dem 9. August ist das Clubhaus dann wieder geöffnet!
Und am 23. August steht dann auch schon unser alljährliches Sommerfest an!

Finale!!! Sonntag im Clubhaus

Gegen wen das deutsche Team am Sonntag im Finale spielt, ist egal – wir sind bereit!!!
Alle Daheimgebliebenen und Noch-nicht-Urlauber treffen sich Sonntag im Clubhaus zum WM-Finale – ab 19 Uhr startet die Vorbereitung!!!


Tina Bachmann übernimmt das Traineramt bei unseren 1. Herren

Wir freuen uns, Tina Bachmann als neue Trainerin unserer 1. Herren-Bundesligamannschaft vorzustellen. Tina Bachmann, langjährige Uhlenhorsterin, Olympiasiegerin und Europameisterin, kehrt nach Mülheim und zu unserem Club zurück und startet bereits am Freitag um 16 Uhr mit einem ersten Athletiktest mit dem Team in ihre neue Aufgabe.

Tina Bachmann wird Trainerin unserer 1. Herren

Nach vielen Jahren als Spielerin in der deutschen Nationalmannschaft und bei Oranje Zwart in der Niederländischen Hoofdklasse beginnt nun ein ein neuer Abschnitt als Trainerin in ihrer Hockeykarriere: “Ich freue mich auf das Team und die Aufgabe als Trainerin und das am Uhlenhorst, in dem ich das Hockeyspielen erlernt habe und meine ganze Kinder- und Jugendzeit verbracht habe. Es wird eine spannende Herausforderung!”

Und Tina Bachmann bringt gleich neue Ideen aus Holland mit:
Am 8. und 10. Juli laden unsere Herren jeweils um 18 Uhr zu den Uhlen-Trials ein. Dabei handelt es sich um offene Trainingseinheiten für Nachwuchsspieler, aber auch erfahrene Bundesligaspieler, die sich im Team bei den Einheiten präsentieren können – eine Maßnahme, die in Ländern wie den USA oder den Niederlanden üblich ist.

Wir wünschen Tina Bachmann und unserem Team einen guten gemeinsamen Start und freuen uns auf die neue Saison!

Der Vorstand des HTC Uhlenhorst e.V.

U21-Europameisterschaften: 6 Uhlen sind nominiert

Der Höhepunkt für die deutschen U21-Nationalmannschaften sind in dieser Saison die Europameisterschaften im belgischen Waterloo vom 20.-27. Juli 2014.
Die Nominierungen bei den Juniorinnen und Junioren sind veröffentlicht und wir sind sehr stolz, dass vom Uhlenhorst 6 Spielerinnen und Spieler benannt worden sind:
Beim weiblichen U21-Team sind Hanna Valentin und Pia Lhotak im deutschen Team und bei der männlichen Auswahl wurden Lukas Windfeder, Timur Oruz, Jan Nitschke und Timm Herzbruch (als Jüngster mit 17 Jahren!) nominiert!
Der ganze Club gratuliert euch, drückt die Daumen und wünscht euch ganz viel Erfolg!!!

WM-Viertelfinale im Clubhaus

Die Fußball-WM geht weiter…
Wer am Freitag noch nicht im alljährlichen Sommerstau steht, kann das Viertelfinale Deutschland gegen Frankreich auf Leinwand und Fernseher im Clubhaus schauen!

      Beginn der Happy-Hour: 17 Uhr
      Spielbeginn: 18 Uhr

Tennis-Bundesliga: Freikarten für den Rochus-Club

Der HTCU Uhlenhorst besitzt 10 Gratis Dauer-Ehrenkarten für die 5 Tennis-Bundesliga-Heimspiele des Düsseldorfer Rochusclub im Juli und August 2014, die im Sekretariat für alle HTCU-Mitglieder hinterlegt sind. Bei Interesse einfach im Sekretariat bei Frau Lauterfeld melden und benötigte Menge an Karten für das gewünschte Heimspiel reservieren (ACHTUNG – den Name des Mitglied bitte angeben und die Karten nach dem Spieltag wieder bei Frau Lauterfeld abgeben!!!).
Weitere Informationen und die Düsseldorf-Spieltermine findet ihr unter Tennis-Bundesliga.

So. 13.07.2014 11:00 Rochusclub Düsseldorf e.V.- TC Blau-Weiß Halle 1
So. 20.07.2014 11:00 Rochusclub Düsseldorf e.V.- Bremerhavener TV v. 1905
So. 03.08.2014 11:00 Rochusclub Düsseldorf e.V.-HTC Blau-Weiß Krefeld e.V.

Die Tennis-Point Bundesliga ist am letzten Wochenende gestartet. Ein Blick auf die Meldelisten der Teams verspricht von allen Bundesligisten hochklassiges Tennis. Jahr für Jahr spielen Top 100 Weltranglistenspieler wie Tommy Haas, Tobias Kamke, Jan Lennart Struff, Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer um nur die deutschen Spitzenspieler zu nennen, um die begehrte Trophäe des Deutschen Meisters.

B1 Mädchen Tabellenführer in der Zwischenrunde

Unsere B1 Mädchen gewannen am Sonntag beim Düsseldorfer SC ihr erstes Zwischenrundenspiel mit 3:1. Zu Beginn spielten die Mädchen etwas unkonzentriert und so kamen die Gastgeber zunächst zu den besseren Chancen. Die Abwehr mit Rosa Fangmeier im Zentrum kam dann immer besser ins Spiel und die Sicherheit kehrte zurück. Und so gelang auch ein schöner Angriff über die rechte Seite. Fee Mazkour passte in die Mitte, der Ball wurde von Kim Guyet weitergeleitet und Emily Molik konnte das 1:0 erzielen. Nach der Pause wurde das Spiel der Mädchen immer stärker und so gelang wieder über die rechte Seite ein Angriff über Kim Guyet, deren Hereingabe Marie Hahn zum 2:0 nutzen konnte. Die Düsseldorferinnen gaben sich nicht geschlagen und kamen zum 2:1 Anschlusstreffer. Drei Minuten vor Spielende gelang Marie Hahn nach einer Strafecke noch das 3:1. Auch jetzt versuchten der DSC noch das Ergebnis zu verbessern. Unsere Torhüterin Marie Otto verhinderte kurz vor Schluss ein weiteres Tor, indem sie einen strammen Schuss über das Tor lenkte.
Da das Ergebnis gegen unseren direkten, auch für die Zwischenrunde qualifizierten Gruppengegner Rheydter SV aus der Vorrunde mitgenommen wurde, führen unsere Mädchen jetzt die Tabelle mit 6:0 Punkten und 6:1 Toren an. Nach den Ferien folgen dann noch die drei weiteren Zwischenrundenspiele gegen den RHTC Leverkusen, ETB Essen und Rot-Weiß Köln und dann hoffentlich noch die Endrundenspiele am 13. und 14. September.

Von links nach rechts:
Fee Mazkour, Svenja Almstedt, Lilith Brinkmann, Julia Hemmerle, Elisabeth Gronen, Marie Hahn, Rosa Fangmeier, Lara Wolf, Kim Guyet, Louisa Goldberg, Emily Molik und Marie Otto.

B1-Knaben erreichen ungeschlagen die Zwischenrunde

6 Spiele – 6 Siege! Mit maximaler Punktzahl, 46:4 Toren und einem überzeugenden 6:1 Sieg beim Düsseldorfer HC haben unsere B1-Knaben die Vorrunde an diesem Wochenende abgeschlossen.

Die Mannschaft konnte sich seit Saisonbeginn taktisch und spielerisch kontinuierlich steigern. Neben technischen Fortschritten waren schnelles Umschalten nach Balleroberung und gutes Zusammenspiel Garanten des Erfolges. In dieser Form sind unsere B1-Youngsters heiße Favoriten auf die Westdeutsche Meisterschaft!

Tabelle B1-Knaben

Diese gute Ausgangsposition erspielten: Ilko Dartsch, Paul Bosserhoff, Torben Fuhrmann, Quentin Halfmann, Richard Köster, Felix Möltgen, Michel Mühlen, Finn Müntefering, Philipp Noertersheuser, Frederik Nyström, Derk van den Toorn, Alec von Schwerin und Felix Gahmann.

2. Herren: Sieg im letzten Heimspiel gegen Raffelberg

Es war das letzte Heimspiel für die Zweitvertretung des HTC Uhlenhorst Mülheims. Der Gegner war das bereits abgestiegene Team aus Duisburg. Auf dem Papier gab das Spiel also nicht mehr besonders viel her, was beim Einspielen deutlich zu spüren war.

Ein eher gemächlicher Spielbeginn...

Doch es gab zwei Personen auf dem Mülheimer Kunstrasen, die sich mit dieser Einstellung nicht zufrieden gaben. Die beiden Trainer!

Mit Spielstart gelang es dann wohl dem Duisburger Trainer, seine Mannschaft etwas schneller aufzuwecken. Club Raffelberg startete besser in die Partie und legte durch Dennis Laue in der 10. Minute vor! Das passte Uhren Trainer Arndt Herzbruch überhaupt nicht, so dass bereits in der 11. Minute eine Auszeit genommen wurde.

In der Auszeit wird Tacheles geredet von Hardy...

Dort krachte es dann ziemlich, was im direkten Anschluss an diese taktische Pause den Ausgleich mit sich zog.
Torschütze war Max Sweering.
Das Spiel beruhigte sich fortan wieder und der Mannschaft vom HTCU gelang es das Spiel weitestgehend zu dominieren. Vor dem Halbzeitpfiff erhöhten sie dann noch auf die verdiente 2:1 Führung durch Jamie Halfmann in der 27. Minute.

In der Halbzeit Besprechung dürfte nicht viel weltbewegendes gesagt worden sein, einziger Kritikpunkt auf Mülheimer Seite ist die Eckenverwertung (Bis zur Halbzeit 4 Ecken, kein Tor).

In Hälfte zwei war die Luft erkennbar raus aus dem Spiel. Die Mülheimer ließen den Ball sicher durch ihre Abwehrreihen laufen und Raffelberg hatte sich scheinbar auch schon mit der Niederlage abgefunden.
Till Höckesfeld brachte mit seinem Doppelpack in der 45. und 51. Minute dann die endgültige Entscheidung und Max Sweering setze in der 68. Minute den absoluten Schlusspunkt unter diese Partie.

Schlussendlich gewinnt der HTC Uhlenhorst, welcher eine sensationelle Rückrunde gespielt hatte, dieses Duell gegen die Duisburger wie erwartet verdient und kann sich nun auf das letzte Saisonspiel, erneut gegen Rheydt, vorbereiten!
Danke auch an das Team in Gelb an den Seitenlinien Hinsken und Seesing welche einen anständigen Job ablieferten!

Tore:
0:1 Dennis Laue (10.)
1:1 Max Sweering (13.)
2:1 Jamie Halfmann (27.)
3:1 Till Höckesfeld (45.)
4:1 Till Höckesfeld (51.)
5:1 Max Sweering (68.)

Ecken:
HTCU 9 (0)
CR 0

Deutschland : Ghana heute am Club – es ist angerichtet

Das Zelt steht – das Programm läuft: alles ist angerichtet für Deutschland gegen Ghana heute am Club!

Der Eulencup in Hamburg- oder all die schönen Dinge des Hockeysports

Der Eulencup am Hamburger Klipper hat unseren C-Mädchen und ihren Eltern all das geboten, was unseren Sport ausmacht. Tolle Spiele, neue Freunde aus der Hockeyfamilie, Sonne pur und den ersten Pokal. Die lange Anfahrt war sofort vergessen, denn vor uns lag eine wunderschöne Anlage, erwarteten uns Turnier-T-shirts für alle Mädels und Jungs, das Verpflegungszelt, netten Gasteltern, die spontan 4 bzw. 3 unserer Mädels aufnahmen und zwei Tage schönes Mädchenhockey.

Als Gruppenzweiter ging es am Sonntagmorgen in das Halbfinale gegen den Club zur Vahr aus Bremen. Entscheiden sollte das Penaltyschießen. Im Finale trafen dann unsere Mädels auf die Klipper-Mädels, die uns im Gruppenspiel noch mit 1:2 besiegt hatten. Diesmal wurden die kämpferische Leistung unsere Mädels belohnt und sie siegten mit 2:0 und holten sich den Pokal.

Wir gratulieren Isabel, Lio, Caro, Anne, Katharina, Victoria, Mara, Cäcilia, Kim, Johanna und Rebekka.

Knaben C1: Sieger beim Eulen-Cup in Hamburg


Am 14./15.06.2014 nahmen die Knaben C1 als eine von insgesamt 48 Mannschaften am 10. Eulen Cup bei Klipper Hamburg teil. Obwohl das Turnier aufgrund des fertiggestellten 2. Kunstrasenplatzes so gewachsen ist, war es wie immer erstklassig organisiert – supernette Gasteltern, eigenes Verpflegungszelt für die Kinder, Frozen-Joghurt-Maschine, Grill, eigene Turnierzeitschrift in der alle teilnehmenden Mannschaften mit Foto vorgestellt wurden, Pokale und Urkunden für alle, Klipper-Eulen T-Shirt für die Kinder, Sonnencreme für jedes Kind (wurde in diesem Jahr – endlich – auch benötigt!) und Panini-Tauschbörse (die einige Profi-Tausch-MÜTTER sehr glücklich gemacht hat…).

Nachdem wir Uhlenhorster den – sicherlich eigens für uns aufgeschütteten, optimal gelegenen – Aussichtshügel belagert hatten (direkter Blick auf den neuen Kunstrasenplatz, d.h. auf das Spielfeld der Jungs, den Fußball-/Hockey-Übungsplatz, den Bierstand…) konnten wir unsere Jungs bei ihren Siegen gegen Großflottbeck (2:1), Alster (6:0), Klipper 1 (3:1) und Braunschweig (8:0) in der Vorrunde anfeuern.

Im Anschluss an das Finalspiel der Uhlenhorster C-Mädchen, die den Turniersieg holten, ging es für die Jungs im Finale gegen Harvestehude, die ihre Vorrunde ebenfalls ohne Niederlage gewonnen hatten. Mit überragenden Spielzügen und genialen Toren konnten unsere C-Knaben mit 6:1 Toren den Turniersieg erringen und somit den Titel verteidigen!

Ein großes Dankeschön auch an eine „gebürtige Hamburger Spielermutter (JvM aus R-H)“, die uns u.a. mit frisch geschnibbelten Erdbeeren und Cremant stilvoll im Glas versorgt und ganze Wagenladungen an Verpflegung angeschleppt hat.
Wie immer war Hamburg eine Reise wert – einige Familien sind bereits am Donnerstag/Freitag angereist, so dass genug Zeit blieb um Freunde und Verwandtschaft zu besuchen, bei alten Jugendfreunden zu essen (Bistro la Provence in HH-Altona – sehr empfehlenswerter Sommerwein…), eine Hafenrundfahrt zu machen, die Speicherstadt zu entdecken, Sekt bei den Gasteltern zu verkosten etc.

Schade, dass wir für das nächste Klipperturnier „zu alt“ sind!