WJB des HTC Uhlenhorst ist westdeutscher Vizemeister

Auf der Platzanlage des CHTC stand das Halbfinale gegen Rot-Weiß Köln an. Bei guten Wetterbedingungen wärmten sich unsere Mädels motiviert unter musikalischer Begleitung auf.

Mit „Wir sind ein Team“ konnte das wichtige Spiel nun beginnen. Anpfiff. Nach einer nervösen Anfangsphase konnten sich die Mädchen stabilisieren und hatten ein leichtes Übergewicht.  Nach 0:0 in der ersten Halbzeit erhöhte Rot-Weiß den Druck, aber unsere Mannschaft hielt dagegen. Zwischendurch gab es Irritationen durch verschiedene Schiedsrichterentscheidungen. Statt eines regulären Tor wurde auf kurze Ecke entschieden, die im Gewühl dann von Kim Guyet zum verdienten 1:0 Endstand eingeschlagen wurde.

Unsere Mannschaft hat trotz Schiedsrichter gewonnen und eine super Moral bewiesen, war die kurze Zusammenfassung des Uhlen-Coach.

Nun stand das Endspiel um die westdeutschen Meisterschaft auf der Anlage und gegen den CHTC an. Leider schaffte es der WHV nicht offizielle Schiedsrichter für dieses Endspiel anzusetzen. Unsere Mädchen bemühten sich den Gegner in den Griff zu bekommen, aber immer wieder kamen die Krefelder gefährlich in unsere Hälfte. Eigene Chancen wurden leider nicht genutzt. Der CHTC hingegen nutzte seine Chancen und führte zur Halbzeit mit 4:0. Mit einem „Auf geht’s Uhlenhorst“ versuchte unsere WJB Anfang der zweiten Halbzeit den Druck auf den Gegner zu erhöhen und bekam auch mehr Spielanteile. Dies wurde mit dem 4:1 durch Mia Kähler in der 43. Minute belohnt. Der CHTC spielte sein Spiel und gewann verdient mit 6:1.

Herzlichen Glückwunsch an die WJB des CHTC zur Westdeutschen Meisterschaft. Als Vize-Meister West startet unsere WJB in den Kampf um die Deutsche Meisterschaft Feld 2017.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.