A-Mädchen qualifizieren sich für die Deutsche Zwischenrunde

Herzlichen Glückwunsch!!!

Am vergangenen Wochenende fand die Westdeutsche Endrunde der Mädchen A auf der Anlage des Club Raffelberg statt. Im Halbfinale trafen unsere Mädchen auf den CHTC. Es wurde ein enges Spiel, das die Uhlenhorsterinnen mit 1:0 für sich entschieden.

Freude nach Svennis Tor zum 1:0

A-Mädchen bejubeln den Finaleinzug

Im Finale trafen unsere Mädchen auf den ewigen Rivalen Club Raffelberg, der sich am Vortag gegen die Mädchen aus Leverkusen mit 2:1 durchgesetzt hatte. Die Uhlen begannen die Partie nervös und fanden zunächst nicht richtig ins Spiel. In dieser Phase gerieten sie mit 0:1 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit wurden unsere Mädchen stärker, konnten den Ball trotz zahlreicher Chancen aber nicht im Tor der Duisburgerinnen unterbringen. Die Raffelbergerinnen konnten auf 0:2 erhöhen, doch die jungen Uhlen gaben nicht auf und erarbeiteten sich geduldig weitere Chancen. Als Julia Hemmerle den 7 Meter sicher zum 1:2 verwandelte, wurde es nochmal spannend. Leider fehlte letztlich das Quäntchen Glück und die Raffelbergerinnen gewannen dieses Match. Unsere Mädchen haben sich am Wochenende super präsentiert und können stolz und mit viel Selbstbewusstsein als Westdeutscher Vizemeister zur Deutschen Zwischenrunde fahren, die am 14./15.10. in Frankenthal stattfinden wird. An dieser Stelle möchten wir unserem gesamten Trainer- und Betreuerteam Phil, Mela, Tommy, Tom, Dörthe und Kirsten für die hervorragende Arbeit danken.

Unsere gemeinsame Reise geht weiter und wir freuen uns darauf!!!!

Das erfolgreiche Mädchen A Team bei der Westdeutschen Endrunde

Ellen Blömeke, Elisabeth Gronen, Johanna Jäger, Svenja Almstedt, Luise Meyer, Ana Neust, Julia Hemmerle, Jette Leyendecker, Victoria Drews, Luise Pieper, Celina Franzen, Chelsy Bunse, Marleen Bosserhoff, Lilith Brinkmann, Marie Behmenburg, Johanna Kinzl, Anne Mertens

Kommentieren ist momentan nicht möglich.