Doppelter Westmeister-Titel für die B-Mädchen und B-Knaben

Ein Tag wie gemalt: bei traumhaftem Hockeywetter sind heute Mädchen B und Knaben B Westdeutscher Meister geworden – der höchste Titel in ihrer Altersklasse!
Auf eigener Anlage gewannen am Samstag zunächst die B-Mädchen ihr Halbfinale gegen Krefeld mit 2:0. Die Jungen folgten ebenfalls gegen Krefeld mit einem souveränen 8:0-Sieg ins Finale.
Am Sonntag hieß es dann für beide Teams: Finale! Während der ältere Jahrgang bei den B-Knaben bereits im letzten Jahr Meister geworden war, waren die Mädchen noch ohne Titel. Doch gegen den Lokalrivalen Kahlenberg (Halbfinalsieger gegen Raffelberg) waren die Mädels hoch motiviert und nach den ersten nervösen Minuten übernahmen sie die Initiative. Nach der 2:0-Führung zur Halbzeit ließen sie auch in Hälfte 2 nicht nach und gewannen am Ende souverän mit 4:0 ihren ersten Titel!

Bei den Knaben B entwickelte sich zur selben Zeit ein enges Finale zwischen den Uhlen und dem Düsseldorfer HC, die im Halbfinale im Shootout RW Köln geschlagen hatten. Nach einer frühen Führung glich DHC noch vor der Pause aus. Doch im zweiten Abschnitt könnten die B-Knaben auf 4:1 davon ziehen, den Düsseldorfern gelang nur noch der Anschlusstreffer zum 4:2-Endstand.

Der Jubel bei beiden Teams, Trainern, Betreuern und Eltern war groß, als in der gemeinsamen Siegerehrung Wimpel und Nadeln überreicht wurden – einen Riesen-Glückwunsch für diese tolle Leistung der beiden Mannschaften!!!

Lauter glückliche westdeutsche Meister: die B-Mädchen und B-Knaben

Kommentieren ist momentan nicht möglich.