Westdeutscher Meister: Mädchen B machen das Double perfekt

Nach einer starken Feldsaison, welche die Mädchen B des HTCU mit dem Titel des Westdeutschen Meisters krönten, konnte dieser Erfolg nun auch in der Halle wiederholt werden.

Das Team von links hinten nach rechts vorne: Phil Neuheuser (Coach), Ida Müntefering, Milla Frye, Mara Hartmaring, Sarah Godschalk, Melanie Terber (Coach), Victoria Drews, Maya Hemmerle, Johanna Kraft, Anne Mertens, Marie Oschee, Katharina Becker

Sechs Mannschaften waren in den Endrunde vertreten, die in Leverkusen ausgetragen wurde. In den ersten beiden Spielen gegen den Club Raffelberg und den Crefelder HTC tat sich die Mannschaft noch etwas schwer, konnte aber dennoch beide Spiele 2:1 gewinnen. Im Halbfinale traf man als Gruppenerster auf den Gastgeber, die sich überraschend in ihrer Gruppe gegen Kahlenberg hatten durchsetzen können. Vor der lautstarken Kulisse vieler mitgereister Eltern, Großeltern und Unterstützer aus den A-Mädchen konnte das Spiel trotz zahlreicher ausgelassener Chancen mit 2:0 gewonnen werden. Im Finale traf die Mannschaft einmal mehr auf den Club Raffelberg. Ein erstes Gegentor gleich zu Beginn sorgte für einen ungewollten Adrenalinschub bei den Mitgereisten. Die Gegenantwort folgte jedoch zeitnah und danach schienen die Dämme gebrochen. Am Ende des Spiels stand ein 7:1 auf der Anzeige und die erneute Meisterschaft konnte gefeiert werden.

Unser herzlicher Dank geht an Melanie Terber und Phil Neuheuser, die das Team während der gesamten Saison gewissenhaft ausgebildet und mit offenkundig großem Erfolg gecoacht haben.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.