Archiv für die Kategorie „U12 - MB/KB“

Starke Leistung der Mädchen B beim 1. Echte Fründe Cup in Köln

Bei traumhaftem Hockeywetter richtete Blau-Weiss Köln am letzten Wochenende zum 1. Mal den Echte Fründe Cup für Mädchen B und Knaben B aus. Insgesamt nahmen 16 Mannschaften aus ganz Deutschland an dem perfekt organisierten Turnier teil.

Nachdem unsere Mädchen schon in der Woche zuvor Testspiele gegen Leverkusen, Rot-Weiss Köln und Düsseldorfer HC gewonnen hatten, stellten sie auch an diesem Wochenende unter Beweis, dass das von Phil und seinem Team trainierte Team schon vier Wochen vor Saisonstart in einer sehr guten Form ist.

Die Mädels dominierten das ganze Turnier und ließen zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen, dass sie den schönen Pokal mit nach Hause nehmen wollten.
Nach drei klaren Siegen in den Gruppenspielen am Samstag (9:0 gegen Schott Mainz / 8:0 gegen BW Köln II / 5:0 gegen TuS Obermenzing) zog man am Sonntagvormittag nach dem Halbfinalsieg gegen BW Köln I (6:0) ins Finale ein.
Dort traf man auf die Mädels vom Club zur Vahr aus Bremen, die ebenfalls erfahren mussten, dass unsere Mädchen an diesem Wochenende zum einen nicht nur nicht zu schlagen waren, sondern darüberhinaus auch kein einziges Gegentor zulassen wollten . Am Ende hieß es 3:0 für die Uhlen, und der schöne Kölner-Dom-Pokal wurde freudestrahlend entgegengenommen.

Danke an Mella und Paul für das hervorragende Coaching an den beiden Tagen!

Starke Frühform der B-Mädchen in Köln

Die grün-weißen Farben vertraten an diesem Wochenende:
Katharina Becker, Milla Frye, Sarah Godschalk, Mara Hartmaring, Maya Hemmerle, Rebekka Irlenkaeuser, Lana Klihm (TW), Johanna Kraft, Cäcilia v. Mecklenburg, Anne Mertens, Josie Münstermann, Ida Müntefering, Marie Oschee, Luise Pieper (TW), Clara Ponten, Käthie Sellger.

Das Double ist perfekt – Knaben C des HTC Uhlenhorst in der Hallensaison doppelt erfolgreich

Die Knaben C des HTC Uhlenhorst haben sowohl in ihrer eigenen Altersklasse den Titel geholt, als auch in der darüber liegenden Altersklasse, der Verbandsliga Knaben B.
Die Spieler des Jahrgangs 2006 und 2007 wurden zunächst in ihrem eigenen Jahrgang mit 54:10 Toren in 8 Spielen Ruhrbezirksmeister bei den Knaben C.

Sieger in der Bezirksliga der Knaben C - und Anton mit dabei

Zusätzlich spielten die Jungs in der Verbandsliga der Knaben B. Hier konnten sie schließlich nach einer ungeschlagenen Endrunde des Westdeutschen Hockeyverbandes den Pokal des Verbandsligameisters in Empfang nehmen und somit eine erfolgreiche Hallensaison krönen. Sie schlugen in der Endrunde den Crefelder HTC mit 4:0, den Dortmunder HG mit 6:0 und den Kahlenberger HTC mit 3.1.

Westdeutscher Meister in B-Knaben-Verbandsliga - nur mit Anton

Zum erfolgreichen Team gehören: Willi Sanda, Nicklas Noertersheuser, Niklas Enaux, Tom Enaux, Aaron Schulze Westenhorst, Moritz Möltgen, Max Quattelbaum und Elias Godschalk. Im Tor stand bei den C-Knaben Philipp Flesch, bei den Spielen in der Verbandsliga der Knaben B Ben Loske, Freddy Becker bzw. Maximilian Steinbrich.

Mädchen B II werden WHV-Vize in der Oberliga

Nach einer tollen Hallensaison werden die B 2-Mädels von Phil Neuheuser Vize in der Westdeutschen Oberliga.
In der packenden Endrunde spielte das Team in Dortmund zunächst gegen Eintracht Dortmund. Nach einem 0:2 Rückstand kämpften sich die Uhlen durch Tore von Sarah Godschalk und Clara Ponten zurück in das Turnier und zu einem Unentschieden. Das zweite Spiel gegen den ewigen Rivalen Raffelberg 2 war denkbar knapp und endete ebenfalls unentschieden 1:1, für den Uhlenhorst traf erneut Clara Ponten.
Im entscheidenden letzten Spiel gegen den DHC 2 gaben die Mädels nochmal Vollgas. Nach einer 1:0 Führung zur Halbzeit durch Lena Tegethoff gelangen den Düsseldorfern in der zweiten Halbzeit einige gefährliche Konter. Torfrau Lana Klihm rettete die Führung ihres Teams nach dem Siegtreffer von Clara Ponten zu einem 2:1 Endstand. Im Ergebnis wurden die Uhlen so Vize hinter Eintracht Dortmund und vor dem DHC 2 sowie Raffelberg 2.
Alle Mädels und Eltern danken Philo und dem ganzen Trainerteam herzlich für die tolle Saison – beim nächsten Mal wird es klappen!!!

Westdeutscher Vizemeister: Mädchen B II

Das Double: Knaben B auch in der Halle (West-)meisterlich

Auch für die B-Knaben stand am vergangenen Sonntag der Saison-Höhepunkt auf dem Programm: Die Endrunde um die Westdeutsche Meisterschaft!

Mit DSD als ersten Gegner trafen wir auf einen alten Bekannten aus unseren vergangenen Ligaspielen. Die Begegnung begann mit hohem Tempo. Als bei der ersten Ecke gegen uns auch das erste Tor gegen uns fiel, ließen die Uhlen Knaben sich keineswegs entmutigen, dennoch gelang es nicht, vor der Halbzeit auszugleichen. Als Phil Roth kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleichstreffer erzielte, begann ein offener Schlagabtausch, der uns durch ein weiteres Tor von Phil auch in Führung brachte, letztendlich aber wieder ausgeglichen wurde und schließlich, trotz eines weiteren Treffers, keinen Sieg für uns bereit hielt, da DSD in letzter Minute ihr viertes und damit das entscheidende Tor schoss.
Dass das erste Spiel verloren gehen könnte, stand eigentlich nicht auf unserem Masterplan…

Bedingt durch die Ergebnisse der weiteren Spiele dieser Runde waren unsere Jungs gezwungen, das nächste Spiel gegen Leverkusen zu gewinnen. Ein Unentschieden würde für das Erreichen des Halbfinales nicht ausreichen.
So ergriff Alec von Schwerin auch prompt nach Anpfiff die Initiative und schoss unsere Jungs in Führung, was einem Befreiungsschlag gleichkam, der allerdings nur von kurzer Dauer war, da Leverkusen ausgleichen und auch noch in Führung gehen konnte. Nach Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit erlöste uns Alec durch eine verwandelte Ecke und kurz darauf durch den Führungstreffer, was Leverkusen allerdings schnell wieder ausglich. Wie gesagt, ein Unentschieden würde uns nicht reichen! Bis zur letzten Minute mussten wir zittern, bevor Jannik Enaux endlich das viel umjubelte Führungstor schießen konnte. Auch eine in letzter Sekunde zugesprochene Ecke konnte Leverkusen nicht mehr retten. Nun musste gerechnet werden, da alle drei Mannschaften punkt- und auch differenzgleich aus dieser ersten Runde hervorgegangen waren – Die Anzahl der geschossenen Tore bugsierte uns aber tatsächlich ins Halbfinale!

Hier sollten wir dann auf RW Köln treffen.
Phil Roth traf in der ersten und Alec von Schwerin in der zweiten Halbzeit, was für uns das Finale bedeutete, da die Kölner nur den Anschlusstreffer erzielten.
So kam es zur Neuauflage der Finalbegegnung auf dem Feld. Auch in der Halle mussten die B-Knaben gegen die Jungs des Gastgebers DHC antreten.

Und es begann vielversprechend, da unsere Spieler (Phil 2; Alec 1) in der ersten Halbzeit drei Mal trafen. In der zweiten Halbzeit machte DHC allerdings klar, dass sie sich nicht kampflos ergeben würden und verkürzten auf 3:2. Während wirklich alle Uhlenhorster dem Schlusssignal entgegenfieberten, bekam DHC in der letzten Sekunde eine Ecke zugesprochen, was auf den Rängen fast zum kollektiven Kollaps geführt hätte. In der konsequenten Abwehraktion meinte der Schiedsrichter allerdings, den Einsatz des Körpers erkannt zu haben, und entschied zu allem Überfluss auf 7 Meter, den der Spieler des DHC souverän verwandelte – Penaltyschießen…
Hier konnten Max Stahmann und Phil Roth ausgesprochen gekonnt überzeugen, den Rest erledigte in eiskalter Manier unser zuverlässiger Torwart Christian Ludwig von Mecklenburg, der die Düsseldorfer Schüsse cool parierte und uns somit den Titel des Westdeutschen Meisters sicherte.
Viele Stunden Schweiß, Nerven und einen gebrochenen Daumen später (gute Besserung, Phil!) konnten wir uns dann jubelnd in den Armen liegen.

Gratulation an unsere B Knaben und natürlich deren Trainerteam Arndt Herzbruch, Jan Nitschke, Robby Imdahl, Johannes Schmitz und Malte Hellwig, denen wir für eine so erfolgreiche und spannende Saison danken möchten! Ebenso gilt unser herzliches Dankeschön Katja von Schwerin, die sich so aufopferungsvoll um die Belange der Mannschaft gekümmert hat!

Die B-Knaben holen das Double: Westdeutscher Meister auch in der Halle

Gekämpft haben:
Maximilian Stahmann, Michel Kammann, Tim Söller, Alec von Schwerin, Henri Unger, Jannik Enaux, Justus Eckardt, Phil Roth, Gregor Schulze Westenhorst, Christian Ludwig von Mecklenburg

B-Mädchen werden Westdeutscher Vize-Meister

Volles Haus am Sonntag in der Lehnerhalle: unsere B-Mädchen spielten als Gastgeber mit Raffelberg, Kahlenberg, RW Köln, ETG Wuppertal und DSC Düsseldorf um den Westdeutschen Meistertitel, die höchste Meisterschaft in ihrer Altersklasse.

Im ersten Gruppenspiel hieß der Gegner für unser Team direkt RW Köln, gegen die sie auf dem Feld noch im Halbfinale verloren hatten. Nachdem die ersten Druckminuten der Kölner überstanden wurden – auch dank der wieder mal überragenden Torhüterin Viktoria Drews -, gingen unsere Mädels nach tollem Eckenschlenzer durch Celina Franzen in Führung. Auch der Ausgleich der Kölnerinnen in der zweiten Halbzeit brachte die Mannschaft nicht aus dem Konzept und kurz vor Schluss erzielte Johanna Jägers den umjubelten Siegtreffer.
Im zweiten Gruppenspiel gingen die Uhlen schon in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Nachdem weitere Möglichkeiten zum Ausbau der Führung ein bisschen fahrlässig vergeben wurden, konnte Wuppertal noch den Anschlusstreffer erzielen. Doch das Lieblingsergebnis hielt – der 2:1-Sieg bedeutete den Gruppensieg und das Halbfinale gegen den Lokalrivalen Kahlenberg!

Die Stimmung in der Halle war auf dem Höhepunkt – aber das Team blieb cool im Halbfinale: Celina Franzen machte in der 1. Halbzeit mit ihrem 3. Eckentreffer im Turnier das 1:0 und Katharina Becker erhöhte nach der Pause auf 2:0. Auch in diesem Spiel konnte Kahlenberg nur noch den Anschlusstreffer erzielen und das 2:1 stand – Finale!!!
Für die Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs war das Finale eine Premiere und der Gegner hieß – wie nicht anders zu erwarten war – Raffelberg, die als Favoriten und Feld-Meister ins Spiel gingen. Aber unsere Mädels spielten im Finale absolut auf Augenhöhe!

Finale: Fight um jeden Ball!

Auch das 0:1 in der ersten Halbzeit verunsicherte nicht und Jette Leyendecker erzielte noch vor der Halbzeit den Ausgleich. Es ging hin und her im Endspiel, Viktoria Drews im Tor war ein riesiger Rückhalt, doch einmal musste sie sich noch geschlagen geben. Das Team versuchte bis zum Schluss alles, um abermals auszugleichen, aber am Ende hieß es wieder mal 2:1 – doch diesmal für Raffelberg.
Eine tolle Endrunde, ein tolles Finale, ein tolles Team: Wir gratulieren den B-Mädchen zur Vizemeisterschaft! Und natürlich genauso dem Trainer-Team um Cheftrainer Phil Neuheuser mit seinen Co-Trainern Mela Terber, Paul Guyet und Robin Holthaus, die die Mannschaft im vergangenen Jahr unglaublich weit gebracht und entwickelt haben – tolle Arbeit!

Stolze Vize-Meister - mit Kindersekt ;-)

Das Team (von links hinten nach rechts vorne): Phil Neuheuser, Jette Leyendecker, Johanna Jägers, Marleen Bosserhoff, Celina Franzen, Mela Terber, Paul Guyet, Robin Holthaus, Katharina Becker, Anne Mertens, Marie Oschee, Chelsey Bravo-Bunse, Viktoria Drews, Lana Klihm

Jetzt noch abstimmen: Wahl zum Mülheimer Sportler des Jahres!

Bis zum 10. Februar könnt ihr hier noch abstimmen für die Wahl zu Mülheims Sportler des Jahres:
Mülheims Sportler des Jahres
Also gleich abstimmen und an Freunde und Bekannte weiterleiten – eure Stimme zählt für:

  • Timmi Herzbruch als Sportler des Jahres
  • Tete Peligrina als Sportlerin des Jahres
  • die 1. Herren als Mannschaft des Jahres
  • Jan Schiffer als Jugendsportler des Jahres
  • die Weibliche Jugend A als Jugend-Mannschaft des Jahres

Trickser gesucht – bei den MWB Final Four!

Da finden sich doch bestimmt auch ein paar Trickser unter den Eulen…!
Also los – tricksen, aufnehmen, zusenden, liken und teilen – seid dabei:

Trickser gesucht! Wer bei den MWB Final Four am 4./5. Februar in der Mülheimer innogy-Halle nicht nur als “Special Guest” dabei sein will, sondern auch vor dem Publikum der deutschen Endrunde seinen speziellen Trick vorführen möchte, bewirbt sich jetzt mit einem kleinen eigenen Trick-Video über die Facebook-Seite der DM-Endrunde. Dann seid Ihr am Ende vielleicht nicht nur kostenlos dabei, wenn die besten deutschen Teams um die blauen Wimpel spielen, sondern gewinnt auch einen der attraktiven Preise für diese Trickser-Competition!

Hier geht’s zum Promo-Video auf der Facebook-Seite der MWB Final Four:

Trickser gesucht

Knaben B in Hamburg erfolgreich

Am Wochenende (7. und 8. Januar 2017) fand in Hamburg für die deutschen Top-Mannschaften der Mädchen und Knaben B das neue Hockey-Turnier „Vossberg-Masters“ statt. Die Spiele wurden in der Loogehalle und in der Vossberghalle beim HTHC ausgetragen. Insgesamt 250 Kinder im Alter von 11 und 12 Jahren aus Hamburg, Hannover, Bremen, Berlin, Mülheim, Essen, Krefeld, Mönchengladbach, Frankfurt, Mannheim, Ludwigsburg und München zeigten Jugend-Hockey auf höchstem Niveau.
Bereits am ersten Tag startete unser Team souverän in das Turnier und gewann alle Spiele in der Vorrunde!
HTC Uhlenhorst Mülheim : HC Ludwigsburg 6:0
HTC Uhlenhorst Mülheim : Grossflottbeker THGC 5:2
HTC Uhlenhorst Mülheim : Berliner HC 2:0
HTC Uhlenhorst Mülheim : Bremer HC 2:0
HTC Uhlenhorst Mülheim : Harvestehuder THC 7:2
Nach dem ersten Turniertag ging es zum verdienten Essen und in die tollen Gastfamilien! Am nächsten Tag erwarteten uns die Zehlendorfer Wespen im Halbfinale. Mit einem Ergebnis von 6:0 zogen die Uhlenhorster in das Endspiel ein! Unsere Jungs genossen sichtlich den Einlauf der Finalisten bei voller Halle, lauter Musik und Nebelmaschine! Beide Teams wurde vorgestellt- für alle Spieler und mitgereisten Eltern ein ganz besonderer Moment!

Stolze Sieger!

Der Gegner im Endspiel: Der HC Ludwigsburg, gegen den wir unser erstes Spiel deutlich für uns entscheiden konnten… Aber die Ludwigsburger machten uns das Spiel nicht leicht. Schnell fiel das erste Gegentor. Die Gegner pressten in Richtung Uhlentor –leichtes „Schwimmen“ auf dem Feld. Unser Ausgleich erfolgte Minuten später, direkt gefolgt vom Führungstreffer zum 2:1. Die Ludwigsburger ließen nicht locker. Von diesem wirklich spannenden Endspiel waren Spieler, als auch Zuschauer überrascht. Als dann die Gegner den Ausgleich zum 2:2 erzielten, sahen wir uns schon gedanklich im Penaltyschiessen, wie zuvor die Mädchen B vom Uhlenhorst. 15 Sekunden vor Abpfiff gelang der Treffer zum Sieg!
Was für ein Krimi mit dem Ende von 3:2! Danke für das tolle Wochenende mit euch, Jungs!

In unserem B- Team waren: # 23 Christian Ludwig von Mecklenburg (TW), # 42 Alec von Schwerin (C), # 40 Henri Unger, # 11 Jannik Enaux, # 24 Michel Kammann, # 33 Max Stahmann, # 14 Justus Eckardt, # 19 Gregor Schulze Westenhorst und # 29 Henri Heimbach – sowie Robby als Coach!

Hockey Pur – Vossberg Masters in Hamburg

So viel Hockey haben unsere B-Mädels wohl noch nie an einem Wochenende gespielt und erlebt. Ergebnis: das wohl längste Penaltyschießen in der Geschichte einer Mädchenmannschaft, 2ter Turnierplatz, beste Torhüterin und wertvollste Spielerin des Turniers. Chapeau!

Schon am Freitag angereist, konnten unsere Mädchen ein laaaanges Testspiel gegen Alster absolvieren. Im Anschluss gab es dann Hockey der Extraklasse. Beim Derby Alster gegen Harvestehude; dem 1. gegen den 2. der Herrenbundesliga sahen die Mädels ein großartiges Spiel.

Am nächsten Tag ging es dann noch etwas verschlafen mit den Vossberg Masters beim HTHC los. 5 Spiele gab es am Samstag und alle wurden gewonnen.

Damit standen die Mädchen am Sonntag im Halbfinale gegen die Mülheimer Rivalinnen vom Kahlenberg. Heiß umkämpft endete das Spiel mit 3:3 und damit ging es ins Penaltyschießen. Was dann folgte, werden die mitgereisten Eltern so schnell nicht vergessen (die Mannschaft und der Trainer nahmen es cool und gelassen). Kurz gesagt, der Hallensprecher schlug zwischenzeitlich vor, ob nicht besser eine Münze geworfen werden sollte. Doch nach insgesamt 22 geschossenen Penalties standen die Mädchen im Finale.

Den Einlauf durch die Nebelwand, die Aufstellung mit Nennung der Namen waren dann ein weiteres highlight des Wochenendes. Gegen Gegner Bremen, wie immer stark, schlugen sich die Mädels tapfer, aber am Schluss hieß es 0:1. Doch damit nicht genug. Zwei besondere Momente gab es noch bei der Siegerehrung.

Victoria wurde zur besten Torhüterin (so cool beim Penaltykrimi!!!) und Jette zur wertvollsten Spielerin des Turniers ernannt. Wenn das nicht mal eine Auszeichnung der besonderen Art ist.

Wir gratulieren Euch, ihr seid ein tolles Team: Celina, Jette, Marie, Katharina, Lara, Johanna, Anne, Zarah, Victoria und Trainer Philo.

Bilder eines Jahres…

Wir wünschen euch allen friedliche und entspannte Weihnachten – und kommt alle gut ins neue Jahr!

Uhlen-Adventsmarkt: Spendenübergabe an die Mülheimer Tafel

Nachdem wir bereits am Montag einen Spendenscheck über 2.500 EUR bei Radio Mülheim für die Aktion Lichtblicke übergeben haben, waren wir heute auch bei der Mülheimer Tafel, um dort den zweiten Scheck über 2.500 EUR für das Schulfrühstück zu übergeben.
Im Rahmen des Mülheimer Schulfrühstücks werden an 14 Schulen im Stadtgebiet rund 550 Kinder jeden Morgen mit Brötchen und Obst versorgt – eine tolle Sache, die wir gerne unterstützen!

Spendenübergabe an die Mülheimer Tafel

Uhlen-Adventsmarkt erzielt 5.000 € an Spenden

Ein tolles Ergebnis: 5.000 € Erlös haben wir beim Uhlen-Adventsmarkt an den über 20 Ständen und mit der Second-Hand-Börse erzielt! Die gesamte Summe werden wir in den nächsten Tagen zu gleichen Teilen an die Mülheimer Kindertafel und die Aktion Lichtblicke von Radio Mülheim übergeben.
Ein stimmungsvoller Markt, tolle Ideen vieler Teams und alles für den guten Zweck – herzlichen Dank an alle Beteiligten!


Ecke, Schuss, Gold-Karten!!!! am 28.11.2016 in Düsseldorf im Kino!

Liebe Uhlen,

die Vorstellung von dem Hockeyfilm Ecke, Schuss, Gold über unsere Hockey-Nationalmannschaften findet am Montag 28.11.2016 im Cinestar in Düsseldorf-Lörick statt.
Eine tolle Möglichkeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene entweder als Mannschaftsevent oder alleine, die 100 Minuten zu erleben.

Bereits 120 Uhlen haben Karten für dieses Event.

Es gibt nur noch 11 Karten für den Film. Wer noch keine Karte hat, meldet sich bitte bei Silke Nürnberger. Sie verwaltet die restlichen Karten.

Es kommen übrigens drei Nationalspieler (Annika Sprink, Oskar Deecke und Chrissi Rühr), die auch Autogrammkarten und im Anschluss noch ein bisschen Zeit mitbringen.

Kontaktdaten:
Silke.Nuernberger@htc-uhlenhorst.de
oder mobil: 0173 52 33 878

Lasst Euch dieses super Event nicht entgehen. Viel Spass!!!

Toller Erfolg für die B-Mädchen

Am vergangenen Wochenende fand der 1. Junguhlen-Pokal der B-Mädchen statt und die Premiere ist gelungen. Neben unseren beiden Mannschaften HTCU1 und HTCU2 haben der Harvestehuder THC, Der Club an der Alster, HC Ludwigsburg und der TUS Obermenzing teilgenommen. Nach den 5 Vorrundenspielen (jeder gegen jeden) lag der HTCU1 auf dem 1. Platz und der HTCU2 belegte Platz 4. Anschließend folgten 2 Zwischenrundenspiele. Der HTCU1 konnte sich mit 5:0 gegen den TUS Obermenzing und mit 3:0 gegen die 2. Uhlenhorster Mannschaft durchsetzen. HTCU2 sicherte sich durch einen Punktgewinn gegen den TUS Obermenzing den 4. Platz in der Zwischenrunde. Im Spiel um Platz 3 unterlag unsere 2. Mannschaft ganz knapp dem HC Ludwigsburg mit 0:1. Die Gäste gingen früh mit 1:0 in Führung und konnten diese knappe Führung erfolgreich verteidigen, obwohl die Uhlenhorsterinnen die dominierende Mannschaft waren und sich zahlreiche Chancen herausspielten. Unsere 1. Mannschaft schaffte den Einzug ins Finale und besiegte in einem schnellen und umkämpften Spiel die Mädchen vom Club an der Alster mit 2:1. So blieb der 1. Junguhlen-Pokal in Mülheim.

Erfolgreiche B-Mädchen / 1. und 4. Platz beim 1. Junguhlen-Pokal

Bedanken möchten wir uns ganz herzlich bei unserem engagierten Trainer-Team Phil Neuheuser, Melanie Terber und Tom Happe, das die Mädels am Wochenende super gecoacht hat und bei Till Herrmann, der für uns unermüdlich als Schiedsrichter im Einsatz war.

Nach Vorbereitungsturnieren in Mainz, Wiesbaden, Hiesfeld, Düsseldorf und Bremen freuen sich unsere vier B-Mädchen-Mannschaften nun auf den Saisonstart am 27. November.

Doppelsieg der Knaben B beim 19. Jung-Uhlen-Pokal am 05.-06. November im Uhlenhorst

Unsere Knaben B1 konnten den in der eigenen Halle ausgespielten 19. Jung-Uhlen-Pokal nach spannendem Spielen erfolgreich gewinnen. Die zweite Mannschaft setzte sich in der Zwischenrunde durch und verlor mit 3:0 erst im Finale gegen die Uhlenhorster B1.
Der HTCU hatte auch in diesem Jahr wieder spielstarke Mannschaften aus ganz Deutschland eingeladen: SC Frankfurt 1880, Münchner SC, Der Club an der Alster und den Klipper Hamburg.

Neben dem amtierenden Hamburg Meister vom Club an der Alster haben alle eingeladenen Mannschaften vordere Plätze in ihren Ligen in der Feldsaison erreicht. Der HTCU war mit dem Westdeutschen Meister in der Feldsaison und seiner zweiten Mannschaft angetreten.
Die Vorrunde überstanden die B1-Knaben mit 23:5 Toren. Erwähnenswert ist sicherlich, dass dabei 4 von 5 Gegentoren auf das Konto der bei diesem Turnier auch sehr stark auftretenden B2 vom Uhlenhorst gingen. In der Zwischenrunde wurden dann der SC Frankfurt mit 2:0 und der weniger stark spielende Münchner SC mit 6:0 bezwungen, wodurch das Endspiel erreicht wurde.
Unterdessen zeigte die zweite Mannschaft der Uhlenhorster, dass sie auch richtig gut Hockey spielen kann. Mit 1:0 gegen den Klipper Hamburg und 2:0 gegen den stark spielenden Club an der Alster zog auch sie – sicherlich für den ein oder anderen überraschend – in das Finale ein.
Mit Platz 1 und 2 für unsere Uhlen sind wir bestens für die bevorstehende Hallensaison vorbereitet!

Ein besonderer Dank gilt unseren Trainern Hardy Herzbruch, Robby Imdahl und Malte Hellwig, die das ganze Wochenende für beide Teams zur Verfügung standen und auf deren intensives Coaching der Erfolg beider Mannschaften zurückzuführen ist.
Zum Schluss möchten wir uns ganz herzlichst bei unserer Betreuerin Christiane Vollenbroich für die mehrjährige Betreuung der Knaben B und die Vorbereitung des 19. Jung-Uhlen-Pokals bedanken.
Vielen Dank von allen Eltern und Spielern der Knaben B!!!