Archiv für die Kategorie „SPÄTZÜNDER“

Spätzünder-Training Hallensaison 2015 / 2016

Auf Grund der aktuellen Hallensituation haben wir momentan keine feste Trainingzeit in der Halle.
Es werden einzelne Hallentrainingstermine abgestimmt.

Solange das Wetter es zulässt trainieren wir weiterhin auf dem Feld und zwar:

jeweils am Montag

von 20:00 h bis 21:30 h

auf Platz 1.

Auch neugierige Mütter und Väter, die mal den Hockeyschläger selber in die Hand nehmen wollen sind zu den Trainingszeiten herzlich willkommen.

Einfach zu den Trainingszeiten vorbeischauen und mitmachen.

Bitte vorher anrufen oder mailen, um sicher zu gehen, daß Training statt findet.

Bei Fragen vorab einfach anrufen oder mailen.

Kontakt:

Frank Melchert
0208-756302
01577-9740443
werntgen-melchert@gmx.de

oder:
Frank Breitenbruch
0208-756784

Uhlen-Adventsmarkt und Second-Hand-Börse am 27. November

Liebe Uhlen,
wir möchten euch, eure Familien und Freunde zum Uhlenhorster Adventsmarkt am Freitag, 27. November 2015 einladen!

Ab 16 Uhr werden zahlreiche Uhlenhorster Hockeyteams und die Tennisjugend im Clubhaus, auf der Terrasse und auf dem Vorplatz zum Kunstrasen (unter Zelten mit Feuerkörben und Heizpilzen) ihre Näh- und Bastelarbeiten, Plätzchen, Marmeladen, etc. sowie diverse Tombola-Angebote und natürlich auch Glühwein, Punsch, Kuchen, Waffeln und anderes mehr an Ständen präsentieren und verkaufen.

Parallel dazu findet von 16 bis 18 Uhr im Jugendraum wieder die alljährliche Second-Hand-Börse für Sportkleidung und -equipment statt. (Wer hierfür noch Sachen spenden möchte, kann diese bis zum 20. November im Hockeyshop greenline-sports in der Cheruskerstr. 59 abgeben)

Und das Schöne am Uhlen-Adventsmarkt ist: die kompletten Erlöse gehen an die Mülheimer Flüchtlingshilfe von Willkommen in Mülheim!

Wir freuen uns, euch zahlreich am 27. November zu begrüßen und einen weihnachtlich-gemütlichen Nachmittag und Abend am Uhlenhorst zu verbringen.

Euer Orga-Team
Annette Nonn, Corinna Windfeder, Silke Nürnberg, Eva Moritz und Silvia Becker

Hockey, Hockey, Hockey – die Spielpläne der DM-Endrunden und Herren-Bundesliga

Von Freitag bis Sonntag Hockey – was will man mehr? :-)
Am Freitagabend geht es los:
Unsere 1. Herren treten als “Vorgruppe” zuhause auf Platz 1 um 19.30 Uhr unter Flutlicht in der Bundesliga gegen SW Neuss an und wollen ihren 4. Tabellenplatz festigen!

Und dann geht es am Samstag los mit den DM-Halbfinalspielen unserer 4 Jugendteams: Die Weibliche Jugend A hat Heimrecht, die Männliche Jugend A spielt in Krefeld, die Knaben A treten in Düsseldorf an und die A-Mädchen reisen zum Klipper Hamburg!

Die Weibliche Jugend A spielt daheim!

Hier sind die Spielpläne:

Weibliche Jugend A – Platz 2 am Uhlenhorst
Samstag, 24.10.2015
12:00 Uhr – HF 1: Uhlenhorst vs. Raffelberg
14:30 Uhr – HF2: Mannheimer HC vs. Berliner HC

Sonntag, 25.10.2015
11:00 Uhr: Spiel um Platz 3
13:30 Uhr: Endspiel

Mädchen A – bei Klipper Hamburg
Samstag, 24.10.2015
12:00 Uhr – HF1: UHC Hamburg vs. Crefelder HTC
14:30 Uhr – HF2: Uhlenhorst vs. Klipper Hamburg

Sonntag, 25.10.2015
10:00 Uhr: Spiel um Platz 3
12:00 Uhr: Endspiel

Knaben A – beim Düsseldorfer HC
Samstag, 24.10.2015
13:00 Uhr – HF1: Grossflottbeck vs. Düsseldorfer HC
15:00 Uhr – HF2: Uhlenhorst vs. Club an der Alster

Sonntag, 25.10.2015
11:00 Uhr: Spiel um Platz 3
13:00 Uhr: Endspiel

Männliche Jugend A – beim Crefelder HTC
Samstag, 24.10.2015
11:00 Uhr – HF1: Uhlenhorst vs. Crefelder HTC
13:30 Uhr – HF2: Düsseldorfer HC vs. BW Berlin

Sonntag, 25.10.2015
11:00 Uhr: Spiel um Platz 3
13:30 Uhr: Endspiel

Die Teams freuen sich über eure lautstarke grün-weiße Unterstützung – egal wo!!!

Auszeichnung mit dem Grünen Band in Essen

Mehr als 200.000 Nachwuchstalente haben bereits von der Auszeichnung mit dem „Grünen Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ profitiert – nun dürfen sich 50 weitere Vereine über die Prämierung freuen. In den kommenden Wochen erhalten sie ihre Trophäe sowie die Förderprämie von 5.000 Euro. Der Auftakt der Deutschlandtour fand am gestrigen Montagabend in Essen statt. Übergeben wurde der bedeutendste Preis der leistungssportlichen Nachwuchsförderung von Moritz Fürste, Hockey-Olympiasieger und Botschafter des „Grünen Bandes“, sowie Jurymitglied Ole Bischof, Olympiasieger im Judo und Vizepräsident Leistungssport des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).

In Essen durften sich acht Vereine über die Auszeichnung freuen: Die Leichtathletikgemeinschaft Wipperfürth, die Gehörlosensportler der DJK Rheinkraft Neuss 1914, der Eissport-Verein Krefeld 1978, der Reit-, Fahr- und Zuchtverein St. Hubertus Herne/Bochum-Gerthe, die Behindertensportler des TSV Bayer 04 Leverkusen, die Schwimmer der SG Essen, der Hockey- und Tennisclub Blau-Weiß Krefeld sowie der Hockey- und Tennisclub Uhlenhorst-Mülheim.

Rosalie erhält das Grüne Band für unseren Club von Mo Fürste

„In ihrer täglichen Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen begleiten die Ehrenamtlichen in den Vereinen nicht nur Nachwuchstalente auf ihrem sportlichen Weg, sondern auch Heranwachsende in ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Barrieren werden abgebaut, Freundschaften geschlossen, das Selbstbewusstsein gestärkt und der Umgang mit Sieg oder Niederlage spielerisch gelernt. Das Engagement der Vereine ist für unsere Gesellschaft daher von besonderer Bedeutung und verdient höchste Wertschätzung“, lobte Michael Vesper, Vorstandsvorsitzender des DOSB und Jurymitglied, die Arbeit der Vereine anlässlich des Auftakts der Deutschlandtour in Essen.

Bereits im 29. Jahr in Folge prämieren der DOSB und die Commerzbank Vereine mit dem „Grünen Band“. „Auch im Alltag profitieren die Kinder und Jugendlichen enorm von den Fördermaßnahmen der Sportvereine. So verbessern sie im Training und bei Wettkämpfen unbewusst oder durch gezielte Programme beispielsweise ihre mentale Stärke. Dies hilft ihnen, in Wettkämpfen optimale Leistungen zu erbringen und auch in schwierigen Situationen ihr Ziel im Blick zu behalten – eine Eigenschaft, die für die Stars von morgen, im Sport und im Beruf, eine bedeutende Rolle spielt“, unterstreicht Uwe Hellmann, Jurymitglied und Leiter Brand Management der Commerzbank, die Bedeutung der Nachwuchsförderung.

„Der Sport bietet eine große Chance für gelungene Integration, denn im Team zählt jeder Einzelne – unabhängig von Herkunft, Hautfarbe oder Glaubensrichtung. Im Verein wird Sport zur gemeinsamen Sprache. Spielerisch werden so Fairness, Toleranz, Respekt und Teamgeist vermittelt. Das vorbildliche Engagement der Preisträger in diesem Bereich möchten wir mit der Auszeichnung würdigen“, ergänzte Michael Görtz, Niederlassungsleiter Essen der Commerzbank.

In den Vereinen der Preisträger wird Nachwuchsförderung großgeschrieben. Dies unterstreichen die langfristig angelegten und umfassenden Konzepte zur Talentförderung sowie das überdurchschnittliche Engagement in diesem Bereich. Insgesamt spielen knapp 400 Kinder und Jugendliche beim Hockey- und Tennisclub Uhlenhorst- Mülheim Hockey. Betreut werden sie von 36 Trainern. Der Verein ist Olympiastützpunkt, entsprechend eng ist die Zusammenarbeit mit Landes- und Bundestrainern. Die harte Arbeit zahlt sich aus: 2015 holten die A- und B-Jugend den Deutschen Meistertitel in der Halle, bei den Knaben A gab es immerhin die Vizemeisterschaft.

Die Auszeichnung wurde am Montagabend in der Zeche Zollverein überreicht

Quelle: DOSB

Spenden-Übergabe für das Hockey Village India

Während des MWB-EUROPACUPs im Februar in Mülheim haben unsere B-Mädchen mit ihrer Trainerin Eva Moritz auf Initiative von Eva Nitschke und Corinna Windfeder, Mütter der U21-Weltmeister Jan Nitschke und Lukas Windfeder, eine Kindertombola zugunsten des Hockey Village India von Andrea Thumshirn organisiert.
Eva Nitschke und Corinna Windfeder lernten das Hockey Village vor Ort während der Weltmeisterschaft der U 21 Ende 2013 in Indien kennen und sind seitdem im Kontakt mit Andrea Thumshirn. So entstand die Idee während des vom HTC Uhlenhorst organisierten Europacups eine Spendenaktion durchzuführen.
Über 1.300 € konnten an den drei Tagen erlöst werden - diese wurden nun am 2. Mai vor dem Bundesligaspiel des HTC Uhlenhorst gegen den Berliner HC von den beiden Uhlenhorster U21-Weltmeistern Lukas Windfeder und Jan Nitschke direkt an Andrea Thumshirn, den Coach Raju Bari und einige der indischen Schüler aus dem Hockey Village, die sich aktuell zu Besuch in Deutschland aufhalten, übergeben zusammen mit weiterem Sportequipment für die Kinder. Das weitere Equipment wie Hockeyschuhe, Coaching-Board und Laufschuhe wurde von den Dollen Eulen gespendet.
Vielen Dank noch mal an alle Beteiligten für ihren Einsatz – das war eine tolle Aktion!

Wer sich über das Hockey Village India informieren möchte, kann das hier tun:
Hockey Village India
- es besteht auch die Möglichkeit, als Helfer mehrere Monate vor Ort mitzuarbeiten!

Scheck-Übergabe durch Jan und Luki an Andrea Thumshirn

Hockeysticker-Album und Aufkleber sind da – das Sammeln kann beginnen…!

Das Panini-Album zur Feldhockeybundesliga ist da! Das Sammeln und Einkleben kann beginnen.
Das Album mit den Teams der 1. Feldhockeybundesliga kostet 2 Euro, die Aufkleberpäckchen kosten 0,60 Euro.
Das Album und die Aufkleber sind bei Cera im Clubhaus und bei greenline erhältlich.
Wer hat zuerst unser Herren-Team komplett und wer zuerst das ganze Heft?
Beim Tag der Offenen Tür bei uns am Club am 18. April werden wir eine Sammel- und Tauschbörse organisieren!
Viel Spaß!!!

Spätzünder-Trainingszeiten Feld 2015 (Elternhockey am HTC Uhlenhorst)

Unsere Trainingzeit in der ersten Hälfte der Feldsaison 2015 / 2016:

jeweils am Montag von 20:00 h bis 21:30 h auf Platz 1 (1/2 Platz)

Auch neugierige Mütter und Väter, die mal den Hockeyschläger selber in die Hand nehmen wollen sind zu den Trainingszeiten herzlich willkommen.

Einfach zu den angegebenen Zeiten vorbeischauen und mitmachen.

Bei Fragen vorab einfach anrufen oder mailen.

Kontakt:
Frank Melchert
0208-756302
01577-9740443
werntgen-melchert@gmx.de

oder:
Frank Breitenbruch
0208-756784

Elternhockey-Festival 2014 …

… und die Spätzünder Frank, Frank, Peter, Ralf, Johan, Dirk und Michael waren dabei !!!

Unterstützung bekamen die Spätzünder netterweise durch Spielerinnen der MSC Ältern aus Marienburg. Nochmal vielen Dank!!!

Die Spiele am Samstag erfolgten gegen die Mumienschieber aus Viersen, Team Austria-Mözis U99, Etüftler, Göttinger Schaumschläger und Gazelle Gladbach.

Nach langer Turnierparty bis spät in die Nacht (Beim Elternhockey auch 3. Halbzeit genannt und mindestens genau so wichtig wie die Spiele) folgten am Sonntagmorgen die Spiele gegen Riesling Trocken aus Dürkheim und die Mamas und Papas vom Club Raffelberg.

Ein super vom DHB organisiertes Festival im Warsteiner Hockeypark mit schönem Rahmenprogram, an dem wir gerne wieder teilnehmen werden.

Die Spätzünder

P.S.: Auf der DHB Homepage gib es weitere Informationen zum Elternhockey-Festival von der auch das Bild ist!

Spätzünder & Friends zu Gast in Bloemendaal

Im September des letzten Jahres hatten die Spätzünder eine Veteranen-Mannschaft vom HC Bloemendaal zu Gast im Waldstadion. Für dieses Großfeldspiel verstärkten sich die Spätzünder mit „Friends“ aus dem Club. Es war ein schöner Nachmittag und Abend, so dass ein Rückspiel in den Niederlanden verabredet wurde.
Am Samstag, 08.06., war es endlich soweit, der HC Bloemendaal hatte sich gut vorbereitet, um die 3:0 Niederlage beim HTC Uhlenhorst auszugleichen.
Und so fanden sich elf Spätzünder & Friends auf der Anlage des HC Bloemendaal ein.
Aus den Friends war nur noch Theo übriggeblieben, vielen Dank für die Unterstützung.
Nach einer herzlichen Begrüßung ging es sofort los. Und wie es los ging, ehe wir so richtig auf dem Platz standen, stand es nach einer guten Kombination schon 1:0 für die Gastgeber. Kurz darauf landete der Ball erneut im Tor, jedoch wurde der Treffer wegen eines vorrangegangenen Foulspiels nicht anerkannt. So langsam hatten wir uns auf den Gegner und die Platzverhältnisse eingestellt, konnten aber das 2:0 nicht verhindern.
In der Halbzeitpause wurden wir von den Gastgebern gut verpflegt mit Sekt und kleinen Häppchen. Dann ging es gestärkt auf dem Platz weiter.
Nach der Pause fiel schnell das 3:0 und das Ergebnis aus dem Hinspiel war ausgeglichen.
Jetzt bloß keine Packung bekommen. Die Kräfte beim HC Bloemendaal ließen glücklicherweise nach und so konnten wir uns einige Torchancen erarbeiten. Nach einer scharfen Hereingabe von der rechten Seite konnte das 3:1 erzielt werden. Kurze Zeit später konnten wir auf 3:2 verkürzen. Die Spätzünder erarbeiteten sich noch ein paar Chancen aber auch HC Bloemendaal blieb mit Kontern gefährlich. Aber am Schluss blieb es dann beim 3:2 für die Platzherren.
Gemeinsam wurde dann die dritte Halbzeit angepfiffen, zunächst beim Bier auf der Terrasse und dann bei einem hervorragendem Essen, Getränken und Gesprächen im Clubhaus. Den Tag ließen wir dann gemeinsam mit einigen Gastgebern in Haarlem ausklingen.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön für die Einladung an den HC Bloemendaal.

Spätzünder gewinnen Vatertags- Turnier in Bergisch- Gladbach

Vatertag mal ohne Bollerwagen!

Trotz strömenden Regen ging es zum Vatertags-Turnier zu den Dribbelminnas nach Bergisch- Gladbach. Das erste Spiel gleich gegen die Gastgeber endete mit einem 1:1.  Es sollte das einzige Gegentor für unseren Torwart Michael werden. Die anschließenden Gruppenspiele gegen die Wilden Krücken aus Hackenbroich und Neanderhepper aus Mettmann konnten 2:0 und 3:0 gewonnen werden. Gegen unsere Freunde, den Mumienschiebern aus Viersen dauerte es ziemlich lange, aber am Ende stand es 1:0 für die Spätzünder.

Im Endspiel wie so oft, mussten wir gegen die Rasenden Krücken aus Essen antreten. Im Gegensatz zu den Vorjahren war es nicht das erwartet Spiel auf Augenhöhe. Locker konnte das Endspiel  2:0 gewonnen werden.

Erfolgreiche Hallenturniere

Die Spätzünder haben zum Ende der Hallensaison 2 Turniere gespielt.
Zunächst ist da von der Teilnahme am “Heike-Hegemann-Gedächtnisturnier” der Hiesfelder Haie zu berichten. Hier wurde im Modus “Jeder gegen Jeden” der Turniersieg ausgespielt. Fast durchgehend gab es knappe und spannende Spiele. So mußten alle Mannschaften Punkte lassen, auch wir. Aber am Ende reichte es trotz 1 Niederlage und 1 Unentschieden bei 3 Siegen zum Turniersieg. Daneben genauso wichtig waren aber die gute gastliche Atmosphäre bei den “Haien” und die Gespräche mit Spielern und Spielerinnen der anderen Teams.
Dann stand für die Spätzünder am Ende der Hallensaison das Turnier in der eigenen Halle am Uhlenhorst.  Zu uns kamen 4 spielstarke Gastmannschaften.  So waren die Spiele spannend und teils hart umkämpft. Wie eng es war zeigt sich darin, dass bei insgesamt 10 Spielen 4 Spiele unentschieden endeten und kein Sieg mit mehr als 2 Toren Unterschied gelang. In der Endabrechung lagen die Rotlicher aus Neuss vorne und gewannen das Turnier. Dank auch an die anderen beteiligten Gastmannschaften: die Hiesfelder Haie (3.) aus Dinslaken-Hiesfeld, die Klingenschrubber (4.) aus Solingen und die Mamas & Papas (5.) aus Duisburg vom CR.
Dank auch den mitwirkenden und unterstützenden Spätzündern (2.).

Hallenauftakt der Spätzünder

Am Nachmittag des 10. November waren die Spätzünder zu Gast bei den Rasenden Krücken des ETB in Essen.
In der Halle der Gesamtschule Süd ging es gegen 2 Mannschaften der “Krücken”, die Mamas und Papas vom CR und die Haie aus Hiesfeld vom TV Jahn.
Das alle Mannschaften erst wenige Einheiten in der Halle absolviert hatten, war in den Spielen zu sehen. Es lief noch recht holperig. So auch bei den Spätzündern. Dennoch konnten die ersten Spiele gewonnen werden. Dann gab es eine Niederlage. Im vierten Spiel hatten wir uns dann eingespielt. Es gelangen nun auch schöne Spielzüge und so konnte zum Abschluß ein glatter  Sieg eingefahren werden.
Die Rasenden Krücken verzichteten auf eine Tabelle. Sie bewirteten die Gäste aber wie gewohnt gut, so daß das Turnier bei fester und flüssiger Stärkung ausklingen konnte.

5 Teams für die Deutsche Endrunde qualifiziert!

Ein unglaubliches Wochenende: mit 5 Teams haben sich unsere Jugendmannschaften für die Deutschen Endrunden der besten 4 qualifiziert!
Besser geht es eigentlich fast nicht! Wir ziehen den Hut vor dieser Leistung und freuen uns auf die Endrunden am nächsten Wochenende! Weitere Berichte folgen von den Teams oder schaut auf www.hockey.de.
Herzlichen Glückwunsch an die Spieler, Trainer, Betreuer und Eltern!
Der Vorstand des HTC Uhlenhorst

Auch die Spätzünder können International

Die Spätzünder & Friends  konnten sich am Samstag, dem 08.09.2012, um 19:00 Uhr mit einer Seniorenmannschaft des HC Bloemendaal  messen. Ungewohnt für die Spätzünder fand das Spiel nicht auf dem üblichen Halbfeld statt und zudem wurde mit  Strafecken gespielt. Da es eine reine Herrenmannschaft aus Bloemendaal war, konnten unsere Damen leider nicht mitspielen. Umso erfreulicher war die Unterstützung der „Friends“ die glaube ich schon das eine oder andere Mal den Hockeyschläger in der Hand hielten, ein Niveau das im Elternhockey unerreicht bleiben wird. An dieser Stelle vielen Dank für die Unterstützung. Obwohl wir im Vorfeld gehörigen Respekt vor dem Gegner hatten, konnten wir das Spiel mit 3:0 gewinnen. Der Abend fand einen gemütlichen Ausklang im Clubheim bei einem gemeinsamen Essen. Für das Jahr 2013 ist ein Rückspiel beim HC  Bloemendaal  geplant.

Einen besonderen Dank an die Brüder  Willems, die dieses Spiel erst ermöglichten.

Mach mit bei den Spätzündern!

Für alle Hockeyinteressierten, die Hockey nicht nur anschauen, sondern auch selber spielen möchten!

Hier sind die Trainingszeiten der Spätzünder:
Montags, 19.00 – 20.30 Uhr
Mittwochs, 20.00 – 21.30 Uhr

Weitere Infos zu den Spätzündern findet Ihr auch im Flyer -
neue Mitspieler und Mitspielerinnen sind immer herzlich willkommen!!!

flyer2012