Archiv für die Kategorie „U16 - WJB/MJB“

WJB des HTC Uhlenhorst ist westdeutscher Vizemeister

Auf der Platzanlage des CHTC stand das Halbfinale gegen Rot-Weiß Köln an. Bei guten Wetterbedingungen wärmten sich unsere Mädels motiviert unter musikalischer Begleitung auf.

Mit „Wir sind ein Team“ konnte das wichtige Spiel nun beginnen. Anpfiff. Nach einer nervösen Anfangsphase konnten sich die Mädchen stabilisieren und hatten ein leichtes Übergewicht.  Nach 0:0 in der ersten Halbzeit erhöhte Rot-Weiß den Druck, aber unsere Mannschaft hielt dagegen. Zwischendurch gab es Irritationen durch verschiedene Schiedsrichterentscheidungen. Statt eines regulären Tor wurde auf kurze Ecke entschieden, die im Gewühl dann von Kim Guyet zum verdienten 1:0 Endstand eingeschlagen wurde.

Unsere Mannschaft hat trotz Schiedsrichter gewonnen und eine super Moral bewiesen, war die kurze Zusammenfassung des Uhlen-Coach.

Nun stand das Endspiel um die westdeutschen Meisterschaft auf der Anlage und gegen den CHTC an. Leider schaffte es der WHV nicht offizielle Schiedsrichter für dieses Endspiel anzusetzen. Unsere Mädchen bemühten sich den Gegner in den Griff zu bekommen, aber immer wieder kamen die Krefelder gefährlich in unsere Hälfte. Eigene Chancen wurden leider nicht genutzt. Der CHTC hingegen nutzte seine Chancen und führte zur Halbzeit mit 4:0. Mit einem „Auf geht’s Uhlenhorst“ versuchte unsere WJB Anfang der zweiten Halbzeit den Druck auf den Gegner zu erhöhen und bekam auch mehr Spielanteile. Dies wurde mit dem 4:1 durch Mia Kähler in der 43. Minute belohnt. Der CHTC spielte sein Spiel und gewann verdient mit 6:1.

Herzlichen Glückwunsch an die WJB des CHTC zur Westdeutschen Meisterschaft. Als Vize-Meister West startet unsere WJB in den Kampf um die Deutsche Meisterschaft Feld 2017.

Sommerfest am Uhlenhorst

So langsam neigen sich die Ferien dem Ende zu und es wird Zeit, mal wieder am Club zusammenzukommen, zu quatschen, zu feiern:
Beim Sommerfest am Club am Samstag, 2. September!

Es geht los mit einem Vorbereitungsspiel unserer Bundesliga-Herren gegen RW Köln – um 15 Uhr auf Platz 1 im Waldstadion.

Und dann wird gefeiert mit allen Uhlen, Freunden und Bekannten, Groß und Klein, draußen unterm Zirkuszelt und am Abend mit DJ im Clubhaus!

6-Nationen-Turnier der Jugend-Nationalmannschaften

12 Uhlen waren für die 6-Nationen-Turniere der U16- und U18-Nationalmannschaften in Terrassa und Nottingham nominiert!

Am erfolgreichsten schnitt die Weibliche U16 mit Marie Hahn und Luca Scheuten ungeschlagen als Turniersieger in Terrassa ab.
Die Weibliche U18 (mit Emma Boermans, Marisa Martin Pelegrina und Fenna Slawyk) schloss als 3. in Terrassa ab.
Der Männliche Bereich war diesmal weniger erfolgreich:
Die U16 (mit Eli Mazkour, Jonas Seidemann und Nick Werner) wurde in Nottingham 5. und die U18 unter Trainer Johannes Schmitz (mit Max Dickel, Robert Duckscheer, Laurens Halfmann und Henry Nonn) belegte am Ende den 4. Platz.

Die nächsten internationalen Termine sind dann die Europameisterschaften sowohl im U21-Bereich (jeweils in Valencia) als auch im A-Kaderbereich (jeweils in Amsterdam) im August/September.

Stolze 6-Nationen-Turniersiegerinnen: Luca Scheuten und Marie Hahn mit der U16-Nationalmannschaft

Doppelsieg des WHV beim U16-Länderpokal!

10 Uhlen mit dabei!

Beim Hessenschild der Mädchen gewann der WHV das Finale gegen Baden-Württemberg mit 3:0, im Franz-Schmitz-Pokal der Jungen triumphiert West im Endspiel gegen Berlin mit 4:0.
Beide Teams überzeugten mit sehr guten Leistungen in Nürnberg und haben sich mit diesen Siegen für die Endrunde am 30.09./01.10.2017 qualifiziert.
Glückwunsch für diesen schönen Erfolg an Marie, Mia, Fenna, Luca, Nick, Jonas, Quentin, Elian & Paul, (Moritz war leider verletzt) sowie Jo als Landestrainer der Jungs!

A-Kader in Moers – U16-Teams in Mannheim

6 Uhlen stehen beim 3-Nationen-Turnier vom 1. bis 6. Juni in Moers im Aufgebot der Honamas: Benedikt Fürk, Timm Herzbruch, Tobi Mantania, Julius Meyer, Ferdi Weinke und Luki Windfeder spielen mit dem A-Kader gegen Belgien und Indien:

Spieltermine Deutschland

  • Donnerstag, 01.06.2017 – 19:00 Uhr: GER – BEL
  • Sonntag, 04.06.2017 – 12:00 Uhr: BEL – GER
  • Samstag, 03.06.2017 – 16:00 Uhr: GER – IND
  • Dienstag, 06.06.2017 – 11:00 Uhr: IND – GER

Und auch beim 4-Nationen-Turnier der U16-Nationalteams in Mannheim sind 6 Uhlen im Einsatz mit Luca Scheuten, Fenna Slawyk, Moritz Ludwig, Eli Mazkour, Jonas Seidemann und Nick Werner!
Viel Erfolg allen im Nationaldress!

17 Uhlen an den Ostertagen bei Nationalteams im Einsatz

Von Tete Pelegrina mit der Damen-Nationalmannschaft in Düsseldorf und Venlo bis hin zu 6 Spielerinnen und Spielern bei der U16-Nationalmannschaft in Belgien: an den Ostertagen sind insgesamt 17 Uhlen bei den Nationalteams im Einsatz!

Wer in den nächsten Tagen Hockey schauen möchte, hat viele Möglichkeiten: neben den Damen in Venlo und Düsseldorf spielen der Weibliche C-Kader (mit 5 Uhlenhorsterinnen) in Köln gegen Malaysia, die Weibliche U18 (mit Lynn Neuheuser) in Duisburg, die Männliche U18 (mit 4 Uhlen) in Moers und die U16-Teams beide in Belgien. Lediglich der männliche A- und C-Kader haben Pause.

Wir wünschen allen viel Erfolg bei euren Einsätzen!

Nach dem A-Kader-Debüt im März jetzt auch in Köln dabei: Tete Pelegrina

Der Frühling ist da: Pflanzaktion der Damen 30

Auch in diesem Jahr startete das Tennis-Damen 30 Team ihre Blumenaktion am Club: am Samstagvormittag wurde gebuddelt, gepflanzt und gegossen.

Die Damen 30 in Aktion

Die Blumenspende kam diesmal von der Männlichen Jugend B 2, die nach toller Hallenhockey-Saison als Oberliga-Westmeister den Restbetrag ihrer Mannschaftskasse gespendet hat.

Eine Spende der Männlichen Jugend B 2

Eine tolle Idee, Jungs, und vielen Dank an das Tennis-Team – jetzt kann die Freiluftsaison wirklich starten!

MJB2 ist Oberligameister

Herzlichen Glückwunsch!

Die Oberligameisterschaft wurde am vergangenen Sonntag im Modus jeder gegen jeden zwischen dem HTCU2, DHC2, DSC und MSC2 ausgespielt. Nach zwei souveränen Siegen gegen den DSC und den DHC2, kassierten unsere Jungs im dritten Spiel eine unnötige Niederlage gegen den Marienburger SC 2. Dadurch wurde es nochmal richtig spannend. Am Ende konnten die Uhlen jedoch jubeln und ihre Oberligasaison mit dem Meistertitel abschließen.

Zum erfolgreichen Team gehören:
Jonah Bosserhoff, Malte Braun, Jan Ellerbrok, Max Golsong, Nils Holten, Moritz Jansen, Justus Kellermann, Kilian Kohs, Ben Schirrmacher, Ben Weymanns, Kilian Zais
Betreuerin: Kathrin Jansen
Trainer: Arndt Herzbruch, Jo Schmitz, Malte Hellwig, Moritz Mühlen

Da ist der Wimpel: Deutscher Meister MJB!!!

Die MJB wird nach einem deutlichen 5:1-Sieg Deutscher Hallenhockey-Meister!!!

Deutscher Meister MJB

Die MJA verliert denkbar knapp nach tollem Spiel mit 2:3 und wird Deutscher Vizemeister!

Alle Uhlen gratulieren den Spielern, Trainern und Betreuern!

Doppel-Finale: MJB und MJA spielen um den blauen Wimpel

Die MJB gewinnt klar im Halbfinale mit 7:1 gegen Marienburg, die MJA setzt sich mit 5:2 gegen den Düsseldorfer HC durch – 2 x Finale um 14 Uhr:


Rockt die Hallen, Jungs!

Hallen-DM: MJB und MJA im Halbfinale

Die Männliche Jugend B und Jugend A haben das Halbfinale bei den Deutschen Meisterschaften erreicht. Die Knaben A spielen als Gruppendritter um Platz 5.
Die Halbfinale beginnen beide um 10:30 Uhr:

  • MJB gegen Marienburger SC – live auf http://www.sportdeutschland.tv/hockey/deutsche-hallenmeisterschaft-maennlichen-jugend-b-2017
  • Die MJA gegen den Düsseldorfer HC – live auf Livestream MJA

Wir drücken die Daumen – haut rein, Jungs!

Hallen-DM, 2. Teil: die männliche Jugend zieht nach

Nach dem tollen Erfolg unserer Mädels bei den Deutschen Hallenhockey-Meisterschaften mit Platz 1 und 3 am vergangenen Wochenende können unsere männlichen Teams an diesem Wochenende nachlegen: die DM-Endrunden stehen an und die grün-weißen Farben sind mit allen 3 möglichen Teams vertreten!

Die Knaben A spielt in Bad Kreuznach: in den Gruppenspielen geht es am Samstag gegen Großflottbeck (13:00 Uhr), SC Frankfurt 1880 (15:00 Uhr) und Münchner SC (18:20 Uhr) um den Einzug ins Halbfinale (Sonntag ab 9:30 Uhr).

Die Jugend B spielt in Georgsmarienhütte: am Samstag gegen Alster (12:15 Uhr), Frankfurt 1880 (14:30 Uhr) und HG Nürnberg (18:15 Uhr) in der Gruppe. Am Sonntag geht es ebenfalls ab 9:30 Uhr mit den Halbfinalspielen weiter. Bei der MJB gibt einen Livestream der gesamten Endrunde:

http://www.hockeyvideos.de/

Die Jugend A spielt in Berlin: am Samstag in den Gruppenspielen um 10:45 Uhr gegen den Nürnberger HTC, um 13:00 Uhr gegen den Gastgeber BW Berlin und um 16:45 Uhr gegen Harvestehude. Auch hier starten die Halbfinalspiele am Sonntag ab 9:30 Uhr. Bei der Jugend A gibt es auch einen Livestream von der gesamten Endrunde:

Livestream Jugend A-DM

Und hier noch ein Hinweis für alle, die unsere Jugend-Teams nicht vor Ort unterstützen können und trotzdem Hockey schauen möchten:
Unsere 3. und 4. Herren laden am Samstag zum Heim-Saisonfinale in den Uhlen-Dome! Um 16 Uhr spielt die 4. gegen MSV Duisburg und um 18 Uhr folgt die 3. gegen Moers. Diese Hockey-Highlights werden im Anschluss durch die Aufstiegs- und Klassenerhalt-Party der 3./4. Herren im Clubhaus gekrönt, zu der die Teams alle Uhlen einladen!

Der Meisterartikel zur WJB – ein unglaubliches Wochenende des Teams

Die B-Jugendlichen gewinnen in Dortmund den begehrten Meisterwimpel. Fenna Slawyk wird vom U21 Bundestrainer ins Allstar-Team gewählt.

Im Vereinsheim des HTC Uhlenhorst herrscht in diesen Tagen Partystimmung. Dies liegt nicht nur am Karneval. Das weibliche B-Jugendteam eroberte am Wochenende in Dortmund den deutschen Meistertitel im Hallenhockey. Dieser Triumph wurde natürlich ausgiebig gefeiert.

Der blaue Wimpel ist da!

In der Gruppenphase hatten die Uhlenhorster B-Jugendlichen den TSV Mannheim (5:2), den UHC Hamburg (4:2) und den Bremer HC (3:0) besiegen können. So kam es im Halbfinale zur Neuauflage des Endspiels um die westdeutsche Meisterschaft. Vor zwei Wochen hatten die Nachwuchsspielerinnen des Düsseldorfer HC noch knapp mit 4:3 nach Penalty-Schießen die Nase vorne.

Mit dem Matchplan zum Erfolg

Dafür konnten sich die HTCU-Talente in Dortmund erfolgreich revanchieren. Carla Tiedemann und Lynn Neuheuser erzielten die beiden Tore zum 2:0-Erfolg in der zweiten Halbzeit.

„Die Düsseldorferinnen spielen sehr defensiv. Es war klasse, wie geduldig und konzentriert unsere Spielerinnen auf ihre Chancen gewartet haben. In diesem jungen Alter ist es keine Selbstverständlichkeit, sich so genau an einen Matchplan zu halten“, sagte Trainer Hanns-Peter Windfeder, der die Spielerinnen gemeinsam mit dem Assistenten-Duo Katharina Windfeder/Benjamin Hinte ausgezeichnet auf alle Endrundengegner vorbereitet hatte.

Offensiv im Finale gegen Mannheim

Geduld war im Finale gegen den Mannheimer HC weniger gefragt. Hanns-Peter Windfeder: „Die Mannheimerinnen sind es nicht gewohnt, wenn ein Gegner offensiv und mit starkem Pressing spielt. Daher hatten wir uns vorgenommen, voll draufzugehen.“

Die Zuschauer im Dortmunder Sportzentrum an der Victor-Toyka-Straße rieben sich schon bald die Augen. Nach 14 Sekunden brachte Fenna Slawyk den HTCU mit 1:0 in Führung. Charlotte von Hülsen legte nach 57 Sekunden mit dem Treffer zum 2:0 nach. Damit hatten die Mülheimerinnen bereits in der ersten Minute den Grundstein für den Sieg gelegt.
Meisterwimpel für das Vereinsheim

In der Deckung ließen sie kaum etwas anbrennen, vorne sorgten sie zu Beginn der zweiten Halbzeit für die Entscheidung. Charlotte von Hülsen konnte die gegnerische Torhüterin noch zwei Mal überwinden, ehe der Mannheimerin Luzie Nohr der Ehrentreffer gelang. Der Sieg geriet nicht mehr in Gefahr. Souverän entschieden die Uhlenhorsterinnen das Spiel. Zum Lohn gab es den ersehnten blauen Meisterwimpel vom Deutschen Hockey-Bund.

Akim Bouchouchi zeichnete bei der Siegerehrung die HTCU-Spielerin Fenna Slawyk mit der Wahl ins Allstar-Team aus. Der U21-Bundestrainer ließ weitere Spielerinnen aus den übrigen Teams zum Zuge kommen. Mehrere Mülheimerinnen hätten diese Auszeichnung eher verdient gehabt.

Konkurrenz zollt dem HTCU Respekt

So meinte auch Hanns-Peter Windfeder: „Charlotte von Hülsen hat insbesondere mit ihren drei Treffern im Finale total überzeugen können. Neben Fenna Slawyk waren Lynn Neuheuser, Luisa Nyström und Saskia Wülfing die Leistungsträgerinnen in einem Team, das an guten Tagen jeden Gegner in Deutschland bezwingen kann. Es läuft aber nicht immer so. Unser B-Jugendteam ist eine Wundertüte.“

Auch die Konkurrenz zollte Respekt: „An diesem Wochenende haben die Spielerinnen fast alles richtig gemacht und auch laut meinen Trainerkollegen hochverdient den Titel gewonnen“, sagte Windfeder.

Marcus Lemke, www.waz.de

Alle DM-Tore der WJB im Video könnt ihr hier sehen:
DM-Tore WJB

Deutscher Meister WJB!!!

Deutscher Meister

Jugend-DM: WJB und WJA im Halbfinale

Starke Leistungen der Uhlen-Mädels: Beide Teams haben bei den Deutschen Hallenhockeymeisterschaften das Halbfinale erreicht!
Die WJB spielt Sonntag um 9:30 Uhr gegen den Düsseldorfer HC.
Die WJA spielt um 9:30 Uhr gegen den Mannheimer HC.

Weiter so – alle Uhlen drücken die Daumen!!!