Archiv für die Kategorie „U16 - WJB/MJB“

MJB und MJA qualifizieren sich als Westdeutsche Meister für die Deutschen Meisterschaften

Toller Erfolg für die Männliche Jugend A und die Männliche Jugend B: Beide Teams sind Westdeutsche Meister und qualifizieren sich damit für die Endrunde um die Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft der besten 8 Mannschaften am 3./4. März!
Der Gegner im Finale hieß jeweils Düsseldorfer HC. Hier machte es die MJB sehr deutlich mit 10:1, während die MJA nach engem Spiel mit 3:2 die Oberhand behielt. Die MJA spielt nun ihre Deutsche Meisterschaft beim SV Tresenwald in der Nähe von Leipzig – die MJB hat keinen weiten Weg und spielt in Wuppertal, also gut erreichbar für alle Fans!
Die Knaben A verloren leider im Halbfinale und wurden im abschließenden Spiel 3. ihrer WHV-Endrunde. Da sich in der Halle aber nur WHV 1 und 2 qualifizieren, reicht das nicht für die Endrunde. Kopf hoch – auf dem Feld geht es weiter!

MJB: Westdeutscher Meister in der Halle


MJA holen den Westdeutschen Meistertitel zuhause

WHV-Endrunden der Männlichen Jugend – MJA mit Heimrecht im Uhlen-Dome

An diesem Wochenende stehen die WHV-Endrunden bei den Knaben A, der Männlichen Jugend B und der Männlichen Jugend A auf dem Spielplan – jeweils die ersten beiden qualifizieren sich für die Deutschen Hallen-Hockeymeisterschaften am 3./4. März.
Die Knaben A spielen ihre WHV-Endrunde in SW Köln (Samstag um 15:40 gegen den Gastgeber und um 16:50 gegen DSD), die Männliche Jugend B beim Düsseldorfer HC (Samstag um 14:30 Uhr gegen Marienburg und um 17:10 Uhr gegen den Gastgeber) und die Männliche Jugend A hat Heimrecht im Uhlen-Dome.

Hier der Spielplan im Uhlen-Dome:
Samstag, 17. Februar 2018 – Ausrichter: HTC Uhlenhorst Mülheim | Halle Uhlenhorst
13:30 Uhr: Düsseldorfer HC – Club Raffelberg _:_
14:10 Uhr: Uhlenhorst Mülheim – Rot-Weiss Köln _:_
14:50 Uhr: Marienburger SC – Club Raffelberg _:_
15:30 Uhr: Crefelder HTC – Rot-Weiss Köln _:_
16:10 Uhr: Düsseldorfer HC – Marienburger SC _:_
16:50 Uhr: Uhlenhorst Mülheim – Crefelder HTC _:_

Sonntag, 18. Februar 2018 – Ausrichter: HTC Uhlenhorst Mülheim | Halle Uhlenhorst
10:00 Uhr: 1. Endrunde Gruppe 1 – 2. Endrunde Gruppe 2 _:_
10:45 Uhr: 1. Endrunde Gruppe 2 – 2. Endrunde Gruppe 1 _:_
11:30 Uhr: 3. Endrunde Gruppe 1 – 3. Endrunde Gruppe 2 _:_
12:15 Uhr: Verlierer Spiel 07 – Verlierer Spiel 08 _:_
13:00 Uhr: Sieger Spiel 07 – Sieger Spiel 08 _:_

WHV-Titel der WJB geht an Rot-Weiß Köln – Uhlen werden 3. im Westen

Karneval und Köln – das passt irgendwie zusammen. So auch bei der diesjährigen WHV-Endrunde Halle der weiblichen Jugend B. Im Uhlen-Dome sicherten sich die Mädchen von Rot-Weiß Köln den weißen Wimpel des westdeutschen Meisters durch ein 3:0 im Endspiel gegen den Crefelder HTC. Beide Teams qualifizierten sich durch die Finalteilnahme für die DM Endrunde am 3./4. März in Hanau.

Dieses große Ziel verpassten leider unsere HTCU Mädchen durch die Halbfinalniederlage gegen den späteren Sieger aus Köln. Trotz starker Leistung und großem Willen stand am Ende gegen die starken Kölnerinnen ein 0:3 auf der Anzeigetafel. Tags zuvor hatten sich die Uhlen in der Vorrunde durch ein 6:1 gegen Leverkusen und ein unglückliches 1:2 gegen Club Raffelberg als Gruppenzweite für das Semifinale qualifiziert. Im Spiel um Platz 3 gab es dann die Chance zur Revanche gegen den Erzrivalen Raffelberg. Diese wurde nach zwischenzeitlichem Rückstand mit einem insgesamt verdienten 2:1 Erfolg genutzt.

Glückwunsch an unsere Mädchen für eine gute Saison, bei der am Ende für den ganz großen Erfolg auch das Quäntchen Glück fehlte. Die Tore in der Endrunde verteilten sich auf Luca Scheuten (3), Marie Hahn (2), Emily Bujna, Luisa Campiglia und Kim Guyet (je 1) sowie ein Eigentor. Im Team standen neben den genannten Torschützinnen Marie Otto und Lucia Stratesteffen im Tor sowie Mattia Hennze, Katharina Jäger, Luisa Schmahl, Carla Schrafen und Lara Wolf. Verletzungsbedingt pausieren musste an diesem Wochenende Carla Tiedemann.

Ein großer Dank geht an das Trainerteam Hanns-Peter Windfeder und Benni Hinte sowie an die Betreuerin Bärbel Guyet für das Super-Engagement in dieser Hallensaison.

WHV-Endrunden an Karneval – WJB mit Heimrecht

Am Karnevalswochenende stehen die WHV-Endrunden für die Mädchen A und Weibliche Jugend B auf dem Programm – jeweils die ersten beiden Teams der Westdeutschen Meisterschaft qualifizieren sich für die Deutschen Meisterschaften am 3./4. März.

Die Mädchen A spielen ihre WHV-Endrunde in Leverkusen – Raffelberg (Samstag um 15:05 Uhr) und Gladbach (Samstag um 17:25 Uhr) sind die Gruppengegner – die Finalrunde beginnt am Sonntag ab 11:00 Uhr.

Die Weibliche Jugend B hat sogar Heimrecht bei WHV-Endrunde! Hier ist der Spielplan im Uhlen-Dome:

Samstag, 10. Februar 2018 – Ausrichter: HTC Uhlenhorst Mülheim | Halle Uhlenhorst
10:00 Uhr Rot-Weiss Köln – Crefelder HTC _:_
10:40 Uhr: Uhlenhorst Mülheim – RTHC Leverkusen _:_
11:20 Uhr: Düsseldorfer HC – Crefelder HTC _:_
12:00 Uhr: Club Raffelberg – RTHC Leverkusen _:_
12:40 Uhr: Rot-Weiss Köln – Düsseldorfer HC _:_
13:20 Uhr: Uhlenhorst Mülheim – Club Raffelberg _:_

Sonntag, 11. Februar 2018 – Ausrichter: HTC Uhlenhorst Mülheim | Halle Uhlenhorst
15:30 Uhr: 1. Endrunde Gruppe 1 – 2. Endrunde Gruppe 2 _:_
16:15 Uhr: 1. Endrunde Gruppe 2 – 2. Endrunde Gruppe 1 _:_
17:00 Uhr: 3. Endrunde Gruppe 1 – 3. Endrunde Gruppe 2 _:_
17:40 Uhr: Verlierer Spiel 07 – Verlierer Spiel 08 _:_
18:30 Uhr: Sieger Spiel 07 – Sieger Spiel 08 _:_

Wer also nicht jeck unterwegs ist: die Teams freuen sich über eure Unterstützung!

Mülheims Sportler des Jahres – jetzt abstimmen!

Stimmt jetzt ab für Mülheims Sportler des Jahres 2017!
Auch in diesem Jahr stehen wieder einige Uhlen zur Wahl – anders als in den Vorjahren gibt es aber keine Unterscheidung mehr zwischen Jugend- und Erwachsenenbereich.
Als Sportlerin des Jahres ist Maike Schaunig nominiert, als Sportler des Jahres Bene Fürk und bei der Mannschaft des Jahres sind wir mit den Bundesliga-Herren und der Männlichen Jugend B gleich 2 Mal vertreten.

Bis zum 9. Februar könnt ihr hier abstimmen: Sportlerwahl 2017.
Und bitte vergesst nicht, im Anschluss über den Bestätigungslink in der Email die Wahl zu bestätigen – nur dann zählt euer Voting!

Die Auszeichnung der Sportlerinnen und Sportler folgt bei der medl-Nacht der Sieger am 17. März.

Unsere Kandidaten für Mülheims Sportler des Jahres

Und wir können doch Penalty-Shootout… – die Männliche Jugend B holt den blauen Wimpel!

Nachdem heute Morgen die Mädchen A auch ihr Spiel um Platz 3 im Shootout verloren haben und wir seit Einführung des Penalty-Schießen gefühlt überhaupt nur ein einziges Mal bei den Knaben B eins gewinnen konnten, zeigte die Männliche Jugend B heute im Finale: Uhlen können doch Penalty-Schießen! Mit 5:2 gewann das Team das Shootout klar – der blaue Wimpel ist ihrer!
Dem voraus ging ein knackiges Finale. Zunächst war Krefeld überlegen, doch die 1:0-Führung konnte Jonas Seidemann noch in der ersten Halbzeit nach kurzer Ecke ausgleichen. In Halbzeit 2 zeigte sich dann unser Team verbessert. Aber aus mehreren Ecken konnten sie kein Kapital schlagen. Erst 90 Sekunden vor Schluss gelang abermals Jonas Seidemann nach Ecke die Führung. Doch wer meinte, dass es das nun war, sah sich getäuscht… Nach Auszeit nutzte Krefeld den letzten Angriff, zog die Schlussecke und glich aus – Penalty-Shootout…
Aber hier waren die Jungs abgezockter als ihr Gegner, der keinen verwandeln konnte – 5:2, DM-Titel, blauer Wimpel für die MJB!!!

Deutscher Meister 2017: die Männliche Jugend B!

Die weiteren Spiele endeten neben der unglücklichen Niederlage der Mädchen A auch mit einer klaren Niederlage für die MJA. Die Weibliche Jugend A konnte den Sonntag versöhnlicher gestalten und holte nach einem 2:1-Sieg gegn UHC Hamburg den 3. Platz!

Vor allem der Männlichen Jugend B, aber auch allen anderen Teams, Trainern, Betreuern und Eltern: ein riesiges Danke für eure tollen Saison und herzlichen Glückwunsch für eure starken Leistungen vom ganzen Club!

Männliche Jugend B im Finale – die anderen Teams verlieren

Die Männliche Jugend B erreicht in einem hochdramatischen Spiel das Finale!
Nachdem sie in der zweiten Halbzeit bereits mit 2:4 hinten lagen, drehten die Jungs noch das Spiel zum 6:5-Sieg gegen Frankfurt nach Toren von Elian Mazkour (3), Paul Möltgen (2) und Carl Prieur (1).
Morgen heißt der Gegner im Finale Crefelder HTC – um 12 Uhr live hier: Finale DM MJB!
Für unsere anderen Teams war es leider heute ein gebrauchter Tag: Mädchen A und Männliche Jugend A scheiterten im Shootout, die Weibliche Jugend A verlor 0:2.
Kopf hoch – jetzt geht es um Platz 3 in Deutschland!

Live-Streamings von DM und Bundesliga

Leider haben wir am Wochenenden ja keine Endrunde zu den Deutschen Jugend-Hockeymeisterschaften daheim, aber zumindest die Spiele der Männlichen Jugend B und Männlichen Jugend A werden von den Ausrichtern per Live-Stream im Internet übertragen:

  • Männliche Jugend A: Samstag, 11 Uhr, Halbfinale gegen Mannheimer HC live auf DM Jugend A
  • Männliche Jugend B: Samstag, 13 Uhr, Halbfinale gegen Berliner HC live auf DM Jugend B

Die Halbfinalespiele der Mädchen A – Samstag, 13 Uhr gegen Berliner HC – und der Weiblichen Jugend A – Samstag, 12 Uhr gegen Bremer HC – kann man im Liveticker auf den Sonderseiten zur Jugend-DM verfolgen.

Auch das Bundesliga-Spiel unserer Herren beim Berliner HC am Sonntag um 15 Uhr wird vom BHC live übertragen: Bundesliga Live. Das Bundesliga-Spiel der Damen wurde nach Antrag unserers Clubs aufgrund der Jugend-DM verschoben.

Wir drücken allen Uhlen-Teams für das Wochenende die Daumen – ihr habt schon unglaublich viel erreicht mit den Final Four und wünschen euch, dass vielleicht noch ein bisschen mehr geht!

Final Four der Jugend: 4 Uhlen-Teams dabei

Eine tolle Bilanz der heutigen Viertelfinal-Spiele bei der Jugend-DM für unsere Teams: 4 Mannschaften schafften den Einzug in die Final Four am nächsten Wochenende!
Allen Teams gelangen heute überzeugende Siege: die Mädchen A und männliche Jugend B siegten jeweils 3:0, die weibliche Jugend A gewann 4:0 und die männliche Jugend A sogar 6:1. Leider mussten sich die Knaben A denkbar knapp mit 2:3 geschlagen geben – Kopf hoch, in der Halle kommt eine neue Chance!
Da der DHB nun auch auf dem Feld die Endrunden im Vorfeld vergeben hat, werden wir leider am nächsten Wochenende keine Endrunde daheim als Belohnung für die tollen Leistungen haben.
Hier sind die Halbfinal-Begegnungen am nächsten Samstag:

  • Die Mädchen A fahren nach Neunkirchen und spielen um 13 Uhr gegen den Berliner HC.
  • Die Weibliche Jugend A spielt beim Bremer HC um 12 Uhr gegen den Gastgeber.
  • Die männliche Jugend B kann gleich in Berlin bleiben – beim Berliner HC geht es um 13 Uhr gegen Frankfurt 80.
  • Und die männliche Jugend A spielt um 11 Uhr gegen den Gastgeber Mannheimer HC.

Viel Erfolg – alle Uhlen drücken die Daumen!

Jugend-DM: 5 Teams im Viertelfinale

5 Uhlen-Teams konnten heute ihre Achtelfinalpartien bei den Zwischenrunden zu den Deutschen Feldhockey-Meisterschaften in der Jugend gewinnen!
Die Mädchen A siegten 2:0 gegen Frankenthal, die Knaben A schafften das Kunststück, einen 0:1-Rückstand in den letzten 4 Minuten noch in einen 3:1-Sieg gegen Dürkhem zu drehen. Die MJB gewann in einem umkämpften Spiel mit 2:1 nach 7m kurz vor Schluss gegen den Berliner HC. Die Teams mit Heimrecht am Club konnten es ungefährdeter gestalten: die WJA gewann 3:0 gegen ASV München und die MJA siegte 4:1 gegen Limburg. Lediglich die WJB musste sich gegen Klipper mit 1:3 geschlagen geben.

Die Viertefinals morgen um den Einzug in die Final Four der Jugend-DM am kommenden Wochenende lauten:

  • Mädchen A um 13 Uhr gegen Ludwigsburg
  • Knaben A um 13 Uhr gegen SC Frankfurt
  • Männliche Jugend B um 16 Uhr – der Gegner steht noch nicht fest
  • Weibliche Jugend A um 12 Uhr im Waldstadion gegen Klipper Hamburg
  • Männliche Jugend A um 16 Uhr im Waldstadion – der Gegner steht noch nicht fest

Wir drücken allen Teams die Daumen – und alle, die in Mülheim sind: ab ins Waldstadion und bei dem Traumwetter anfeuern!

Zwischenrunden zur Jugend-DM mit kompletter Uhlen-Beteiligung – WJA und MJA mit Heimrecht

An diesem Wochenende – bei bester Wettervorhersage – finden deutschlandweit die Zwischenrunden zu den Deutschen Jugend-Feldhockeymeisterschaften statt. Unsere Jugendteams haben sich für alle möglichen Zwischenrunden qualifiziert – von A-Mädchen/Knaben bis WJA/MJA! Dabei müssen 4 Teams reisen, doch die U18-Mannschaften haben beide Heimrecht und spielen im Waldstadion um den Einzug in die DM-Endrunde der Final Four eine Woche später.

Spielplan der Weiblichen Jugend A:

Samstag, 14. Oktober 2017
10:00 Uhr: Uhlenhorst Mülheim – ASV München _:_
12:00 Uhr: Rüsselsheimer RK – Klipper THC _:_

Sonntag, 15. Oktober 2017
10:00 Uhr: Verlierer Spiel 1A – Verlierer Spiel 2A _:_
12:00 Uhr: Sieger Spiel 1A – Sieger Spiel 2A _:_

Spielplan Männliche Jugend A:

Samstag, 14. Oktober 2017
14:00 Uhr: Uhlenhorst Mülheim – Limburger HC _:_
16:00 Uhr: Club an der Alster – Club zur Vahr _:_

Sonntag, 15. Oktober 2017
14:00 Uhr: Verlierer Spiel 1A – Verlierer Spiel 2A _:_
16:00 Uhr: Sieger Spiel 1A – Sieger Spiel 2A _:_

Die A-Mädchen müssen am Samstag um 11 Uhr zunächst gegen den Gastgeber TG Frankenthal antreten, die A-Knaben treffen in ihrer Zwischenrunde um 12:30 Uhr auch auf den Gastgeber Dürkheim. Die Weibliche Jugend B spielt um 11 Uhr gegen den Gastgeber Klipper Hamburg und die Männliche Jugend B treffen um 14 Uhr auf den Gastgeber Berliner HC.

Wir drücken allen Teams die Daumen! Und wer nicht mit den eigenen Teams unterweg ist: die WJA und MJA freuen sich auf Unterstützung!

WJB des HTC Uhlenhorst ist westdeutscher Vizemeister

Auf der Platzanlage des CHTC stand das Halbfinale gegen Rot-Weiß Köln an. Bei guten Wetterbedingungen wärmten sich unsere Mädels motiviert unter musikalischer Begleitung auf.

Mit „Wir sind ein Team“ konnte das wichtige Spiel nun beginnen. Anpfiff. Nach einer nervösen Anfangsphase konnten sich die Mädchen stabilisieren und hatten ein leichtes Übergewicht.  Nach 0:0 in der ersten Halbzeit erhöhte Rot-Weiß den Druck, aber unsere Mannschaft hielt dagegen. Zwischendurch gab es Irritationen durch verschiedene Schiedsrichterentscheidungen. Statt eines regulären Tor wurde auf kurze Ecke entschieden, die im Gewühl dann von Kim Guyet zum verdienten 1:0 Endstand eingeschlagen wurde.

Unsere Mannschaft hat trotz Schiedsrichter gewonnen und eine super Moral bewiesen, war die kurze Zusammenfassung des Uhlen-Coach.

Nun stand das Endspiel um die westdeutschen Meisterschaft auf der Anlage und gegen den CHTC an. Leider schaffte es der WHV nicht offizielle Schiedsrichter für dieses Endspiel anzusetzen. Unsere Mädchen bemühten sich den Gegner in den Griff zu bekommen, aber immer wieder kamen die Krefelder gefährlich in unsere Hälfte. Eigene Chancen wurden leider nicht genutzt. Der CHTC hingegen nutzte seine Chancen und führte zur Halbzeit mit 4:0. Mit einem „Auf geht’s Uhlenhorst“ versuchte unsere WJB Anfang der zweiten Halbzeit den Druck auf den Gegner zu erhöhen und bekam auch mehr Spielanteile. Dies wurde mit dem 4:1 durch Mia Kähler in der 43. Minute belohnt. Der CHTC spielte sein Spiel und gewann verdient mit 6:1.

Herzlichen Glückwunsch an die WJB des CHTC zur Westdeutschen Meisterschaft. Als Vize-Meister West startet unsere WJB in den Kampf um die Deutsche Meisterschaft Feld 2017.

Sommerfest am Uhlenhorst

So langsam neigen sich die Ferien dem Ende zu und es wird Zeit, mal wieder am Club zusammenzukommen, zu quatschen, zu feiern:
Beim Sommerfest am Club am Samstag, 2. September!

Es geht los mit einem Vorbereitungsspiel unserer Bundesliga-Herren gegen RW Köln – um 15 Uhr auf Platz 1 im Waldstadion.

Und dann wird gefeiert mit allen Uhlen, Freunden und Bekannten, Groß und Klein, draußen unterm Zirkuszelt und am Abend mit DJ im Clubhaus!

6-Nationen-Turnier der Jugend-Nationalmannschaften

12 Uhlen waren für die 6-Nationen-Turniere der U16- und U18-Nationalmannschaften in Terrassa und Nottingham nominiert!

Am erfolgreichsten schnitt die Weibliche U16 mit Marie Hahn und Luca Scheuten ungeschlagen als Turniersieger in Terrassa ab.
Die Weibliche U18 (mit Emma Boermans, Marisa Martin Pelegrina und Fenna Slawyk) schloss als 3. in Terrassa ab.
Der Männliche Bereich war diesmal weniger erfolgreich:
Die U16 (mit Eli Mazkour, Jonas Seidemann und Nick Werner) wurde in Nottingham 5. und die U18 unter Trainer Johannes Schmitz (mit Max Dickel, Robert Duckscheer, Laurens Halfmann und Henry Nonn) belegte am Ende den 4. Platz.

Die nächsten internationalen Termine sind dann die Europameisterschaften sowohl im U21-Bereich (jeweils in Valencia) als auch im A-Kaderbereich (jeweils in Amsterdam) im August/September.

Stolze 6-Nationen-Turniersiegerinnen: Luca Scheuten und Marie Hahn mit der U16-Nationalmannschaft

Doppelsieg des WHV beim U16-Länderpokal!

10 Uhlen mit dabei!

Beim Hessenschild der Mädchen gewann der WHV das Finale gegen Baden-Württemberg mit 3:0, im Franz-Schmitz-Pokal der Jungen triumphiert West im Endspiel gegen Berlin mit 4:0.
Beide Teams überzeugten mit sehr guten Leistungen in Nürnberg und haben sich mit diesen Siegen für die Endrunde am 30.09./01.10.2017 qualifiziert.
Glückwunsch für diesen schönen Erfolg an Marie, Mia, Fenna, Luca, Nick, Jonas, Quentin, Elian & Paul, (Moritz war leider verletzt) sowie Jo als Landestrainer der Jungs!